Am 3. Spieltag der Saison war SC Spremberg 1895 zu Gast. Trainer und Fans waren trotz, oder vielleicht auch aufgrund des durchfeierten Oktoberfestwochenendes in Branitz hochmotiviert am Spielfeldrand. Weil die ersten herbstlichen Tage leider auch krankheitsbedingte Ausfälle bescheren, war bis zuletzt nicht klar wer für uns auf dem Platz stehen kann.

 

So begann bei schönstem Wetter pünktlich um 11 Uhr das Spiel. In den ersten Minuten war erkennbar, dass unsere Jungs hochmotiviert bei der Sache waren und das Spiel bestimmen wollten. Schon nach 3 Minuten gab Seal einen Querpass auf Lennart, welcher aus gut 18 Metern unhaltbar oben links zum 1:0 einnetzen konnte. Im Gegenzug war dann aber gleich mal unser Torhüter Anton gefordert, der den Schuss der Spremberger Jungs aber gut abwehren konnte. Nach 13 Minuten war es dann Seal, der mit viel Übersicht eine Vorlage von Theo zum 2:0 verwandelte. Unsere Mannschaft hatte in dieser Phase des Spiels deutlich mehr Ballbesitz. In der 22. Minute gab es einen kurzen Schreckmoment. Ein Schuss der Gäste landete am Aluminium. Den Nachschuss konnte Anton parieren. In der 24. und 31. Minute war es dann jeweils Seal der mit viel Kampf und Laufbereitschaft das 3. und 4. Tor für uns erzielen konnte und somit die Weichen auf Sieg stellte. Der Anschlusstreffer in der 33. Minute zum 4:1 brachte uns nicht mehr aus der Ruhe.

 

Nach dem Seitenwechsel war der Wille der Spremberger an einer Ergebniskorrektur deutlich spürbar. Diese Pläne durchkreuzte aber Lennart, als er nach einem Sprint vorbei an gleich 3 gegnerischen Spielern zum 5:1 traf. Nur 3 Minuten später konnte dann Jason nach einer Ecke von Seal das 6:1 bejubeln. Von da an war es ein Spiel auf ein Tor. Einige Konter wurden dabei nicht gut zu Ende gespielt, was bei dem Spielstand aber ok ist. Letztlich war es wiederum Lennart, der in der 69. Minute zum 7:1 Endstand verwandeln konnte. Nach diesem 3. Spieltag stehen wir mit 7 Punkten nun auf dem zweiten Tabellenplatz und sind schon gespannt auf das sicherlich nicht einfache Auswärtsspiel in Groß Gaglow.

 

Für Eiche kämpften: Anton, Theo, Seal, Jonah, Lennart, Johannes, Friedrich, Leon, Gregor, Bruno, Paul, Jason und Emil

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_0658
  • k-IMG_0659
  • k-IMG_0664
  • k-IMG_0670
  • k-IMG_0672
  • k-IMG_0674
  • k-IMG_0676
  • k-IMG_0680
  • k-IMG_0694
  • k-IMG_0696
  • k-IMG_0701
  • k-IMG_0704
  • k-IMG_0711
  • k-IMG_0715
  • k-IMG_0719
  • k-IMG_0722

 

Manche sagen Freitag der 13. bringt Pech. Das traf gestern auf uns nicht zu. Mit einem souveränen 4:0 Auswärtssieg beim Tabellenzweiten aus Spremberg setzte unsere Ü35 ein beeindruckendes Statement. Die geschlossene Mannschaftsleistung auf und neben dem Platz belohnten Maik Rösnick (3x) und Sebastian Siebert (1x) mit ihren Treffern. Ein Sieg aus den letzten 2 Saisonspielen reicht nun um die Meisterschaft perfekt zu machen. Am besten bereits am nächsten Freitag in Komptendorf. Chapeau Männers.

 

 

Am Samstag waren wir nach langer Zeit mal wieder zu Gast bei den Sportfreunden von Viktoria Cottbus. Es sollte ein torreiches Spiel werden. Bereits in der 4. Spielminute gingen die Gastgeber in Führung. Wir konnten jedoch direkt antworten und erzielten das 1:1. Zum Zeitpunkt dieses Spielzuges lag ein Gegner am Boden, doch der Schiedsrichter unterbrach das Spiel nicht und der Treffer galt. Wir ließen daraufhin den Gegner widerstandslos das 2:1 erzielen, um den alten Abstand wiederherzustellen. Gewinnen will jeder, aber sportlich fair. Der Gegner bedachte diese Aktion mit viel Applaus. In der Folge gab es flottes Spiel mit vielen Fehlern und somit vielen Torchancen. Bis zur Halbzeit setzte sich Viktoria auf 5:2 ab.

 

In der 2. Halbzeit kamen wir früh durch Noah zum Anschlusstreffer, ließen aber im Anschluss 2,3 weitere gute Gelegenheiten aus und kassierten 2 haltbare Gegentreffer. Ein Offensivspektakel mit viel Lernpotential. Die Jungs und Mädels merken in vielen Situationen, dass der Fußball eine Liga sowie eine Altersklasse höher, deutlich schneller und robuster ist. Legen unsere Nachwuchskicker eine ähnliche Entwicklung wie in den letzten 2 Jahren hin, sind sie mit diesen Gegnern bald auf Augenhöhe. Wir freuen uns, sie dabei begleiten zu dürfen.

 

Für Eiche spielten: Tom, Lukas, Ole, Anton S., Moritz, Leonard, Anton W., Niklas, Jasmin, Noah, Maurizio

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_0379
  • k-IMG_0385
  • k-IMG_0388
  • k-IMG_0389
  • k-IMG_0393
  • k-IMG_0395
  • k-IMG_0396
  • k-IMG_0399
  • k-IMG_0404

 

Beim gemeinsamen Teamausflug in den Cottbusser Tierpark nutzten unsere Bambinis und deren Eltern die Möglichkeit, sich auch außerhalb des Fußballplatzes einmal näher kennen zu lernen. Unsere Jüngsten besuchten voller Neugier die verschiedenen Gehege, 🐆 brachten die Elefanten 🐘 so richtig auf Trab und hatten viel Spaß beim Klettern und auf dem Karussell. Nach leckerem Eis 🍦und Kindersekt schien die Zeit wie verflogen zu sein. Jetzt hieß es Abschied nehmen von Stachelschwein, Erdmännchen und Freunden. 🐒 Ein entspannter Nachmittag ging zu Ende. Danke, dass ihr so zahlreich erschienen seid. Bis zum nächsten Mal 😊

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-1
  • k-10
  • k-11
  • k-12
  • k-2
  • k-3
  • k-4
  • k-5
  • k-6
  • k-7
  • k-8
  • k-9

 

Am Morgen des 08. September traf unsere Mannschaft im zweiten Saisonspiel auf die Spielgemeinschaft Döbern/Gahry/Hornow. Bereits in den ersten Minuten kündigte sich an, dass das kein leichtes Spiel werden würde. Der Gegner hielt den Ball weitgehend in den eigenen Reihen und ließ uns kaum ins Spiel kommen. Jeder erkämpfte Ball ging recht schnell wieder verloren, so dass sich das Spiel überwiegend in der Branitzer Hälfte abspielte. Der Gegner hatte den Ball, wir die Chancen. Einen der drei sehr guten Konter nutzte Lennart in der 11. Minute zum 1:0 für unsere Farben.

 

Der zweite Durchgang war zunächst durch etwas mehr Ausgewogenheit gekennzeichnet mit Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste übernahmen dann ab der 50 Minute aber wieder das Kommando. Die meisten Angriffe vereitelte unser lauffreudiges Mittelfeld und unsere aufmerksame Abwehr. Erst in der 68. Minute gelang dem Gegner nach einer Ecke der Ausgleich zum 1:1 Endstand – durch ein unglückliches Eigentor der Branitzer nach Wirrwarr vor dem Tor. Schließlich muss man sagen, dass der Gegner an diesem Tag zwar spielerisch überlegen war, unsere Mannschaft aber hohen kämpferischer Einsatz und Durchhaltevermögen bewiesen hat und daher ein stolzes Unentschieden erzielte.

 

Für Eiche kämpften: Anton, Karl, Theo, Seal, Jonah, Lennart, Johannes, Friedrich, Leon, Gregor, Lennox, Bruno, Paul und Emil

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_0409
  • k-IMG_0412
  • k-IMG_0413
  • k-IMG_0419
  • k-IMG_0421
  • k-IMG_0426
  • k-IMG_0428
  • k-IMG_0430
  • k-IMG_0433
  • k-IMG_0435
  • k-IMG_0436
  • k-IMG_0446
  • k-IMG_0452
  • k-IMG_0453
  • k-IMG_0457
  • k-IMG_0463
  • k-IMG_0466
  • k-IMG_0468
  • k-IMG_0470
  • k-IMG_0489

 

Am Sonntag waren wir zu Gast bei unseren etwas jüngeren Sportfreunden in Dissen. Die Mannschaft wollte im 2. Punktspiel ihre ersten 3 Punkte einfahren und es ging auch gleich gut los. Dank 2 Treffern von Damian und jeweils einem Tor von Nick, Emil, Pepe, Linus und unserem Abwehrchef Moritz waren wir bereits zur Pause uneinholbar vorn.

 

Nach Wiederanpfiff setzte uns Dissen etwas mehr unter Druck, so dass auch sie sich die ein oder Torchance erspielen konnten. Dank einer soliden Abwehrleistung von Theodor, Fynn, Oskar, Louiz, Moritz und unserem Keeper Ben blieb es aber bei 0 Gegentreffern. Im Sturm ging es weiter heiß her und es trafen erneut Nick, Damian und Moritz.

 

Für Branitz spielten: Ben, Emil, Nick, Oskar, Louiz, Moritz, Damian, Fynn, Pepe, Linus und Theodor

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_0466
  • k-IMG_0471
  • k-IMG_0476
  • k-IMG_0485
  • k-IMG_0487
  • k-IMG_0495
  • k-IMG_0500
  • k-IMG_0515
  • k-IMG_0525
  • k-IMG_0536

 

Tore:   0:1   Rico Ramm (15 Minute)

           0:2   Ronny Hofmann (61 Minute)

           0:3   Ronny Hofmann (68 Minute)

           0:4   Oleksandr Soroka (78 Minute)

 https://www.fupa.net/spielberichte/sv-fortuna-skadow-sv-eiche-branitz-8335593.html

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

 

Bei bestem Fußballwetter gastierte unsere F2 bei der Spielvereinigung Hertha Hornow-Döbern in Hornow. Nach dem 8:0 gegen Forst Keune schielte unsere Truppe auf den zweiten Dreier in der noch jungen Saison.

 

Das dritte Saisonspiel wurde Punkt 10 Uhr freigegeben und Eiche spielte von rechts nach links. Beide Mannschaften schenkten sich im ersten Abschnitt nichts und erspielten sich Chancen, um in Führung zu gehen. Erwin´s fulminanter Schuss an die Latte hätte unseren SV Eiche in Führung bringen können und unsere Jungs für ihren Einsatz belohnt. Kurz darauf kassierten wir leider das 1:0, mit diesem Spielstand ging aus auch in die Pause.

 

Der zweite Durchgang war ebenfalls von viel Bereitschaft und Einsatz geprägt, wobei uns in Hälfte zwei das Spielglück abhanden kam. Vorne kein Glück und hinten Pech so kann man die zweite Halbzeit zusammenfassen. Zwei unglückliche Eigentore von uns sorgten für den 3:0 Endstand.

 

Nächste Woche Samstag empfangen wir den Spitzenreiter VfB Cottbus.

 

Für Eiche spielten: Jelte, Vincent, Erwin, Laurin, Leopold, Pepe, Pascal, Jannis

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • 1
  • 10
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

 

In unserer ersten englischen Woche trafen wir auf die SG Sachsendorf. Die große 15er Staffel macht es erforderlich auch in Nachwuchsbereich die ein oder andere englische Woche einzustreuen. In einem abwechslungsreichen Spiel ging es von Beginn an flott zur Sache. Das Spiel war nicht immer hochklassig, aber dafür extrem spannend. Durch eine Unachtsamkeit kam Sachsendorf zur Großchance und nutzte diese zum 0:1. Lukas gelang nur 3 Minuten später der verdiente Ausgleich. Bis zur Pause erspielten sich beide Teams noch einige Chancen, doch nur die Gäste belohnten sich noch mit etwas Zählbarem. Mit einem 1:2 Rückstand ging es in die Halbzeitpause.

 

Kurz nach dem Seitenwechsel ging es weiter flott hin und her. Anton W. glich für unsere Farben aus, Sachsendorf antwortete postwendend, Luca glich wieder aus. Als Anton W. dann erstmals Eiche in Front brachte schien der Heimdreier greifbar. Das letzte Wort hatten aber leider die Gäste und so wurden die Punkte geteilt. Bereits am Samstag geht es auswärts bei Viktoria weiter.

 

Für Eiche spielten: Tom, Lukas, Anton S., Laura, Moritz, Leonard, Anton W., Niklas, Carlo, Luca, Jasmin

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_0296
  • k-IMG_0299
  • k-IMG_0300
  • k-IMG_0301
  • k-IMG_0304
  • k-IMG_0305
  • k-IMG_0308
  • k-IMG_0317
  • k-IMG_0321
  • k-IMG_0327
  • k-IMG_0331
  • k-IMG_0333
  • k-IMG_0338
  • k-IMG_0347
  • k-IMG_0352
  • k-IMG_0355
  • k-IMG_0364
  • k-IMG_0371
  • k-IMG_0377
  • k-IMG_0378