Nach der langen Winterpause war es endlich wieder soweit: Fußballspielen draußen auf dem Rasen ... Für unsere D-Junioren stand das Viertelfinale im Kreispokal auf dem Plan. Wir waren zu Gast auf Wacker in Ströbitz. Für unsere recht neue Mannschaft war schon das Erreichen des Viertelfinales sensationell, aber die Spieler waren hoch motiviert und wollten sich unbedingt für das Halbfinale qualifizieren. Auch der Anhang auf den Rängen sorgte für Heimspielatmosphäre.


Bei nicht gerade frühlingshaftem Wetter begannen unsere Jungs das Spiel energisch und Seal hatte schon nach einer Minute den Führungstreffer auf dem Fuß. Leider traf er „nur“ den Pfosten. In dieser ersten Halbzeit spielten wir gut zusammen. Gregor hatte in der 15. Minute eine Großchance, scheiterte aber am Ströbitzer Torwart. Nach 21 Minuten war dann endlich der Bann gebrochen. Nach einem Steilpass von Friedrich in den Lauf von Jonah konnte dieser zum 1:0 verwandeln. Mit diesem Ergebnis gingen wir in die Halbzeitpause.


Nach dem Seitenwechsel wollten wir das Spiel möglichst schnell für uns entscheiden. Nach einem abgewehrten Ströbitzer Eckball wurde der Ball noch einmal scharf vor unser Tor gebracht und unglücklich zum 1:1 abgefälscht. Das Spiel war anschließend völlig offen. Wacker wurde offensiv stärker und erspielte sich einige Chancen. Nach 48 Spielminuten hatte sich Hannes nach einem Alleingang auf das Tor eine tolle Möglichkeit herausgespielt, der Torerfolg blieb ihm leider verwehrt. In der darauffolgenden Phase kamen unsere Spieler wieder besser ins Spiel und drängten auf die Entscheidung. Nach dem Ende der regulären Spielzeit stand es immer noch 1:1 und so ging es in die Verlängerung dieses Pokalkrimis. Hier sollte uns der erlösende Treffer zum 2:1 Endstand gelingen, Seal war der viel umjubelte Torschütze. Die Freude war bei Spielern und Eiche-Anhängern grenzenlos!

 

Wir sind im Halbfinale!!!

 

Für Eiche siegten heute auf und neben dem Platz: Anton, Seal, Gregor, Karl, Luca, Hannes, Friedrich, Theo, Jonah, Tom, Tamino

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_6766
  • k-IMG_6767
  • k-IMG_6770
  • k-IMG_6773
  • k-IMG_6776
  • k-IMG_6780
  • k-IMG_6782
  • k-IMG_6785
  • k-IMG_6788
  • k-IMG_6789
  • k-IMG_6795
  • k-IMG_6796
  • k-IMG_6797
  • k-IMG_6800
  • k-IMG_6808
  • k-IMG_6825


  • k-IMG_6831
  • k-IMG_6844
  • k-IMG_6850
  • k-IMG_6876
  • k-IMG_6879

 

Am 24.02.2019 folgten unsere Bambinis der Einladung zum „internationalen Hallenturnier“ in die Rosenstadt Forst. International deshalb, weil es in der Gruppe A der SV Lausitz Forst I, die SG Sielow und der VfB Weißwasser mit den polnischen Gästen von KMLKS Budowlani Lubsko zu tun bekamen. Unserem Team wurden in Gruppe B die Mannschaften von SV Lausitz Forst II, SpG Drebkau/Kausche/Leuthen und SV Frauendorf zugelost. Gespielt wurde jeweils über 10 Minuten. Die Erst- und Zweitplatzierten jeder Vorrundenruppe qualifizierten sich für die Halbfinals, die Dritt- und Viertplatzierten spielten die Plätze 5-8 aus.

 

SV Eiche Branitz – SV Lausitz Forst II 6:0

 

Im ersten Gruppenspiel ging es gegen den 2013er Jahrgang des SV Lausitz Forst. Bis zur 1:0 Führung durch Jelte in der 5.Spielminute waren wir nicht im Spiel. Viele Einzelaktionen prägten bis dahin die Partie. Jelte münzte seine körperliche Überlegenheit in Tore um. Er erzielte seinen ersten Hattrick. Die Schlussphase brachte Euphorie in den Eiche-Fanblock. Zuerst erhöhte Pascal auf 4:0, dann erzielte Nils in der Schlussminute sein erstes Tor. Nils Mama kullerten die Freudentränen über die Wangen. Aber damit noch nicht genug. Ebenfalls in letzter Minute Erwin mit dem Tor zum 6:0 Endstand.

 

SV Frauendorf - SV Eiche Branitz 2:1

 

Wer dachte, dass es gegen den SV Frauendorf mit viel Schwung und erfolgreich weitergehen würde, der sah sich getäuscht. Die Wartezeiten von jeweils einer Stunde zwischen den Spielen taten der Konzentration unserer Jungs nicht gut. Die Frauendorfer starteten mit viel Druck. Gleich in der ersten Spielminute wurde Laurin im Tor alles abverlangt. Gegen das schnelle 0:1 war er jedoch machtlos. Wir wussten um die Spielstärke des Gegners. Leider wurden die Trainer-Hinweise vor dem Spiel nicht von Jedem beherzigt. Zu allem Überfluss landete kurz darauf eine verunglückte Kopfballabwehr zum 0:2 im eigenen Tor. Jetzt wurde es ganz schwer. Während der Gegner das Tempo aus dem Spiel nahm, versuchte es Erwin aus der Distanz. Sein erster Versuch landete am Pfosten, den zweiten Schuss angelte der Gästetorwart aus dem rechten Torwinkel. Nils und Vincent verhinderten in der Abwehr mit großem Einsatz die Vorentscheidung gegen uns. Dann noch einmal Hoffnung durch den 1:2 Anschlusstreffer von Jelte in der 6.Minute. Dieser kam leider zu spät. Jetzt musste im letzten Gruppenspiel gegen Drebkau/Kausche/Leuthen ein Sieg her, um die Runde der letzten Vier zu erreichen.

 

SV Eiche Branitz - SpG Drebkau/Kausche/Leuthen 0:2

 

Die Drebkauer waren bereits in den vorangegangenen Hallenturnieren nicht gerade unser Lieblingsgegner. So sollte es auch diesmal sein. Nils wechselte ins Tor und bekam alle Hände voll zu tun. Sebastian und Vincent störten die Angriffe der starken Drebkauer so gut es ging. Den 0:1 Rückstand konnten auch sie nicht verhindern. Laurin unterstützte Erwin im Mittelfeld. In der Offensive konnten wir uns nicht in Szene setzen. Das 0:2 brachte dann die endgültige Entscheidung.

 

SG Sielow - SV Eiche Branitz 0:1

 

Im Spiel um Platz 5 erwartete uns die SG Sielow. Beide Teams neutralisierten sich, die Abwehrreihen standen sicher. Pascal hatte eine der wenigen Torchancen. Sein Schuss ging jedoch knapp am Tor vorbei. Als sich beide Teams bereits mit dem Unentschieden abgefunden hatten, dann doch noch das Tor für Eiche! Sechs Sekunden !!! vor Schluss schaltete Laurin am schnellsten und drückte das Leder zum 1:0 Siegtreffer über die Linie. Riesengroßer Jubel auf dem Spielfeld und im Family-Fanblock. Laurin´s Mutti hatte den Treffer vorhergesagt. Welche Fähigkeit :-)

 

Im Finale behielt der VfB Weißwasser gegen die SpG Drebkau/Kausche/Leuthen im 9-Meterschießen die Oberhand und gewann den Titel. Der gastgebende SV Lausitz Forst I sicherte sich Platz 3 vor der SV Frauendorf.

 

Die schönsten Geschichten schreibt ja bekanntlich der Fußball. So auch diesmal. Der VfB Weißwasser war aufgrund der Winterferien in Sachsen nur mit einem Rumpfaufgebot angereist. Unser SV Eiche Branitz stellte im Verlauf des Turniers fünf Spieler an den VfB Weißwasser ab. Das Publikum applaudierte für diese faire sportliche Geste. So erhielten Nils, Sebastian, Laurin, Erwin und Jannis, der einmal für den VfB traf, als Anerkennung zur Siegerehrung von der Forster Rosenkönigin Stephanie II. ebenfalls eine Goldmedaille überreicht. Vielen Dank an den SV Lausitz Forst für die gastronomische Versorgung und tolle Ausrichtung des Turniers.

 

Für unseren SV Eiche spielten: Nils, Laurin, Vincent, Sebastian, Erwin, Jelte, Pepe, Jannis und Pascal.

 

Eiche Branitz, sonst geht gar nicht´s.

 

  • P1070836
  • P1070837
  • P1070843
  • P1070852
  • P1070856
  • P1070892
  • P1070899
  • P1070904
  • P1070914
  • P1070931
  • P1070938
  • P1070951

 

So wie die Hallenturnier-Saison im Dezember beim SV Lausitz Forst begann, so endete sie am 01.03.2019 auch, mit einem Freundschaftsturnier gegen die Neiße-Städter. Die Branitzer Eltern sorgten vorab mit einem leckeren Buffet für tolle Rahmenbedingungen. Dafür noch einmal recht herzlichen Dank.

 

Auf dem Parkett trafen dann jeweils die 2012er und 2013er Jahrgänge in drei Spielen a 12 Minuten aufeinander. Die Zuschauer bekamen kurzweilige und zum Teil sehr intensiv geführte Partien geboten. Unsere Teams hielten körperlich und kämpferisch sehr gut dagegen und in Ansätzen gelangen bereits sehenswerte Spielzüge bei der Spieleröffnung.
Andererseits führten leichtfertige Ballverluste in „Eins gegen Eins“-Situationen postwendend zu unnötigen Gegentoren. Auch die sogenannten "Rudelbildungen um den Ball" gab es noch vereinzelt zu sehen. Elias und der kleine Ben sammelten erste Wettkampferfahrungen.

 

An diesen Basics werden wir in den nächsten Wochen weiterarbeiten und uns hierfür genügend Zeit nehmen. Es ist uns Trainern bewusst, dass wir die Kinder in einem Entwicklungsprozess begleiten und nicht alles immer sofort funktionieren kann und muss. Die Entwicklung der letzten Monate ist unverkennbar, wir sind auf einem guten Weg.

 

Die Resultate (2012er):

 

Eiche Branitz - Lausitz Forst 2:2
Tore: Pascal, Pepe

 

Lausitz Forst - Eiche Branitz 2:1
Tor: Charlie

 

Eiche Branitz - Lausitz Forst 1:2
Tor: Erwin

 

Die Resultate (2013er):

 

Lausitz Forst - Eiche Branitz 2:1
Tor: Jannis

 

Eiche Branitz - Lausitz Forst 3:2
Tore: Nils, Eigentor, Jannis

 

Lausitz Forst - Eiche Branitz 2:0

 

Für unseren SV Eiche Branitz (2012) spielten: Jelte, Charlie, Vincent, Erwin, Pepe und Pascal.

Für unseren Eiche Branitz (2013) spielten: Laurin, Sebastian, Nancy, Elias, Ben, Milan, Nils und Jannis.

 

Recht herzlichen Dank an Raik und sein Forster Team für die konstruktive Zusammenarbeit in dieser Saison.

 

Ein kurzes Fazit zur Hallensaison:

 

Rückblickend auf die 9 Hallenturniere, von Weißwasser, Kolkwitz, Sachsendorf bis Forst, ziehen wir ein absolut positives Fazit. Insgesamt wurden 21 Kinder eingesetzt und sammelten wichtige Erfahrungen auf dem Hallenparkett. Unsere Bambinis waren mit Freude und Begeisterung dabei. Angefeuert von ihren größten Fans, den Eltern. Bei den Turnieren des Kolkwitzer SV und der SG Sachsendorf konnten wir die Titel des Vorjahres erfolgreich verteidigen. Hinzu kamen noch zwei dritte Plätze in Weißwasser und Klein Gaglow. Bei drei Turnieren stellten wir mit Nils (2) und Jannis jeweils den besten Torhüter. Erwin wurde einmal mit der Torjägerkanone ausgezeichnet.

 

Wir freuen uns bereits auf das erste Freiluftturnier des Jahres am 24.03.2019 in Krieschow.

 

"Eiche Branitz, sonst geht gar nichts!"

 

  • k-P1070953
  • k-P1070957
  • k-P1070959
  • k-P1070960
  • k-P1070962
  • k-P1070968
  • k-P1070970
  • k-P1070975
  • k-P1070982
  • k-P1070991
  • k-P1070996
  • k-P1080003
  • k-P1080006
  • k-P1080013
  • k-P1080017

 

Verspätet, aber dafür umso schöner, folgen die Erinnerungen an das Turnier vom 20.01.2019. Insgesamt zehn Mannschaften spielten in Spremberg in zwei Gruppen gegeneinander. In der Gruppe A spielten Hoyerswerda FC, Blau/Weiß Spremberg, SG Groß Gaglow, SV Lausitz Forst und der Spremberger SV II. Unsere F-Junioren waren demzufolge in der Gruppe B mit Brieske/Senftenberg, FSV Spremberg, SG Sachsendorf und dem Spremberger SV I.

 

SV Eiche Branitz – Sachsendorf 5:0
Gleich im ersten Spiel wollten unsere Branitzer die Weichen für das Turnier stellen und ließen dem Gegner kaum eine Chance. Laura konnte mit einem schönen Distanzschuss ihr erstes Turniertor verzeichnen. Anton und Lukas schossen jeweils einen Doppelpack.

 

SV Eiche Banitz – FSV Spremberg 2:0
Moritz, Anton und Laura verteidigten auch in Spiel 2 den eigenen Kasten. Lukas und Nick erarbeiteten sich immer wieder Torchancen. Während Charline leider bei zwei schönen Chancen am gegnerischen Torwart scheiterte, sicherte Lukas mit einem weiteren Doppelpack den nächsten Sieg.

 

SV Eiche Branitz - Brieske/Senftenberg 1:0
Während Tom im Tor in diesem Spiel mehr zu tun bekamen, kämpften Lenny und Nick im Feld um jeden Ball. Den unbändigen Kampfgeist unserer Truppe belohnte Nick schlussendlich mit dem goldenen Tor.

 

Spremberger SV I – SV Eiche Branitz 6:2
Der spätere Turniersieger forderte uns Einiges ab, hinzu kamen Fehlpässe und kleine Unaufmerksamkeiten. Daraus resultierte das erste Gegentor im Turnier. Lukas konnte mit einem schönen Pass von Anton den Ausgleich erzielen, doch ein Eigentor und vier weitere Gegentreffer sollten unsere erste Niederlage besiegeln. Anton konnte kurz vor Schluss noch auf 6:2 verkürzen, bevor der Schlusspfiff ertönte.

 

Im Halbfinale ging es dann gegen den 1. der Gruppe A SV Lausitz Forst ran. Unsere Jungs und Mädels vom SV Eiche Branitz kämpften um den Ball und suchten jeden Zweikampf. Nick und auch Anton trafen erneut und somit hieß es – FINALE! Auf allen Seiten war die Freude riesengroß.

 

Im Finale trafen wir dann wieder auf den Spremberger SV I. Wir waren diesmal besser gegen die starken Spremberger aufgestellt und forderten den Gegner mehr als in der Gruppenphase. Sichtbar ließen mit dem fortgeschrittenen Turnier auch die Kräfte auf beiden Seiten nach. Das bessere Ende hatte der Spremberger SV, die mit zwei Treffern letzendlich Turniersieger wurden.

 

Ein großer Dank an die Gastgeber, die wieder ein tolles Turnier auf die Beine gestellt haben! Die Eltern dankten den Kindern am Ende für ein schönes Turnier und freuten sich ebenfalls über den 2. Platz. Auch die Branitzer Kids und Tranier beklatschten ihre Eltern für den Support über das gesamte Turnier hinweg.

 

Für SV Eiche Branitz spielten: Anton, Lukas, Moritz, Laura, Nick, Charline, Lenny und Tom.

 

„Eiche Branitz, sonst geht gar nicht´s.“

 

  • k-IMG_6016
  • k-IMG_6025
  • k-IMG_6026
  • k-IMG_6033
  • k-IMG_6043
  • k-IMG_6048
  • k-IMG_6051
  • k-IMG_6054
  • k-IMG_6063
  • k-IMG_6073
  • k-IMG_6075
  • k-IMG_6079
  • k-IMG_6083
  • k-IMG_6089
  • k-IMG_6090
  • k-IMG_6091

 

  • k-IMG_6093
  • k-IMG_6094
  • k-IMG_6097
  • k-IMG_6098
  • k-IMG_6111
  • k-IMG_6117
  • k-IMG_6119
  • k-IMG_6123
  • k-IMG_6134
  • k-IMG_6135
  • k-IMG_6136

 

Ganz neu gibt es bei uns die „Minis“. Das sind unsere Nachwuchsspieler im Alter von 4 und 5 Jahren, welche langsam an den Fußball herangeführt werden. Das Training ähnelt in dieser Altersgruppe noch eher einer Bewegungsschule. Dabei geht es hauptsächlich um Koordination, Bewegung und Zusammenhalt. Trainiert werden unsere Jüngsten immer Freitags um 16:15 Uhr von Caro. Wer Interesse hat schaut einfach mal bei uns auf dem Sportplatz vorbei.

 

„Eiche Branitz, sonst geht gar nicht´s.“

 

  • 20190201_162656
  • 20190201_162757
  • 20190201_170022
  • 20190201_170113_001
  • 20190215_161919
  • 20190215_164615

 

Das wir nicht nur auf dem satten Grün mit dem Ball umgehen können haben wir zuletzt auf der Bowlingbahn bewiesen. Bei den F-Junioren zeigte sich Leonard und bei den D-Junioren Hannes am treffsichersten. Das Ganze schreit nach Wiederholung.

 

„Eiche Branitz, sonst geht gar nicht´s.“

 

  • neu

 

Am vergangenen Sonntag waren wir zu Gast beim Hallenturnier des SV Lausitz Forst. In der Gruppe B bekamen es unsere Kicker mit dem Kahrener SV 03, dem Kolkwitzer SV 1896 und dem JFV Fun zu tun. In der Gruppe A standen sich die Sportfreunde des FC Eisenhüttenstadt, der SG Sielow, der polnischen Vertretung MLKS Budowlani Lubsko und dem Gastgeber Lausitz Forst gegenüber.

 

Nach der 0:3 Niederlage im Auftaktspiel gegen den Kolkwitzer SV 1896 haben sich unsere Jungs einiges für das Turnier vorgenommen. Im 2. Spiel ging es gegen unseren "Nachbarn" und den späteren Turniersieger 1:1 aus. Eine passgenaue Vorlage von Friedrich, verwandelte Hannes mit seinem schwächeren Fuß zum Ausgleich. Im letzten Gruppenspiel ging es gegen den JFV Fun. Die Jungs wussten, mit einem hohen Sieg haben Sie die Chance auf das Halbfinale. Durch Tore von Friedrich und Theo endete die Partie 2:0. Da der Kahrener SV "nur" 1:4 gegen den Kolkwitzer SV verloren hatte, verfehlten die Branitzer mit nur einem Tor Differenz das Halbfinale. Im Spiel um Platz 5 gaben die Spieler gegen die SG Sielow noch einmal alles. Nach dem 0:1 Rückstand, glich Seal nach toller Vorlage von Karl aus. 17 Sekunden vor Schluss, traf Hannes zum viel umjubelten 2:1. Welch eine Freude! 5.Platz und eine tolle Mannschaftsleistung! Herzlichen Glückwunsch an unseren Keeper Gregor, der durch hervorragende Glanzparaden zum besten Torwart des Turniers gekührt wurde.

 

Für Eiche spielten: Gregor, Theo, Friedrich, Karl, Hannes, Seal

 

„Eiche Branitz, sonst geht gar nicht's.“

 

  • 0b0b9a89-6c00-43b1-83ec-ce0480f1285c

 

Am vergangenen Wochenende waren zu Gast bei unseren Sportfreunden aus Merzdorf. Im sportlichen Wettkampf um den Hallenpokal trafen wir auf zwei Teams des Gastgebers, die SG Sielow und die SG Groß Gaglow.

 

Im ersten Spiel konnten wir mit einem überzeugenden 7:1 Sieg gegen Groß Gaglow unsere Ambitionen auf den Titel untermauern. Bereits im zweiten Spiel kam es zum vorweggenommenen Finale: Erstmals standen wir den F-Junioren der SG Sielow gegenüber. Das frühe 1:0 durch Leo spielte uns in die Karten. Schlüsselspielerin war allerdings Laura, die den gegnerischen Spielmacher komplett aus dem Spiel nahm. Unser 5:1 Sieg war verdient, wenn er vielleicht auch 1-2 Tore zu hoch ausfiel.

 

Anschließend ging es noch gegen die beiden Gastgeberteams, welche an diesem Tag leider nicht allzu viel entgegenzusetzen hatten. Das wird sich draußen auf dem Rasen bestimmt wieder ändern. Das 5:1 und das 9:0 brachten uns nicht nur den Turniersieg, sondern auch noch die Plätze 1 und 2 (Leo und Anton) in der Torschützenliste. Der Jubel war groß und die Fans glücklich. Unsere tolle Hallensaison fand so einen sensationellen Abschluss.

 

Für SV Eiche Branitz spielten: Leonard, Lenny, Lukas, Noah, Anton, Laura, Charline und Tom.

 

„Eiche Branitz, sonst geht gar nicht´s.“

 

  • k-IMG_6376
  • k-IMG_6394
  • k-IMG_6400
  • k-IMG_6407
  • k-IMG_6412
  • k-IMG_6415
  • k-IMG_6417
  • k-IMG_6428
  • k-IMG_6429
  • k-IMG_6435
  • k-IMG_6437
  • k-IMG_6438
  • k-IMG_6441
  • k-IMG_6443
  • k-IMG_6445
  • k-IMG_6449
  • k-IMG_6454
  • k-IMG_6458
  • k-IMG_6460
  • k-IMG_6466

 

Während am 3. Februar die Schneeflocken vom Cottbusser Himmel rieselten und alles in Weiß eintauchten, erlebten unsere Bambini beim Sachsendorfer Hallenturnier ihr eigenes Wintermärchen. Aber immer der Reihe nach. Unsere Gegner sollten an diesem Tag die gastgebende SG Sachsendorf, Schwarz-Weiß Keune und Grün-Weiß Dissen sein. Mit Hin- und Rückspiel ging es in 10-minütiger Spielzeit im Modus „Jeder gegen Jeden“.

 

SG Sachsendorf – SV Eiche Branitz 1:4

 

Wir begannen im Tor mit Nils, die Defensive bildeten Jonas und Jelte. Erwin sollte aus dem Mittelfeld heraus für Torgefahr sorgen, sowie Laurin und Jannis im Angriff in Szene setzen. Dies gelang sehr gut. Gleich in der ersten Spielminute schoss Erwin dem überraschten Sachsendorfer Torhüter zum 1:0 durch die Beine. Nach dem Anstoß setzte Jelte nach, traf aber nur den linken Pfosten. Einen Schuss von Jannis konnte der Torwart noch parieren, den Abpraller verwandelte Erwin zum 2:0. Durch ein Missverständnis in der Abwehr brachten wir die Sachsendorfer wieder zurück ins Spiel. Aber das Eigentor verunsicherte unser Team nicht. Ganz im Gegenteil. Der eingewechselte Pepe verwandelte einen abgeprallten Schuss per Direktabnahme. Den Schlusspunkt setzte Laurin, der einen Diagonalpass von Jannis zum 4:1 vollendete.

 

SV Eiche Branitz – Grün-Weiß Dissen 3:1

 

Im nächsten Spiel ging es gegen Grün-Weiß Dissen. Wir knüpften direkt an die schwungvolle Auftaktpartie an. Dissen zog sich erst einmal an den eigenen Strafraum zurück. Erwin fand dennoch die Lücke und erzielte die 1:0 Führung. Unser Spiel wirkte jetzt etwas ungeordnet. Folgerichtig fiel in der 7. Minute der Ausgleich. Im Gegenzug gab es Eckstoß für Eiche durch Laurin. Seinen Pass verwandelte Jannis gedankenschnell von der Strafraumgrenze zum 2:1. Erwin sorgte, nach Vorarbeit von Jelte, mit einem satten Schuss in der letzten Spielminute für den 3:1 Endstand.

 

SV Eiche Branitz – Schwarz-Weiß Keune 3:0

 

Schwarz-Weiß Keune hieß unser nächster Gegner. Jonas und Jelte organisierten die Abwehr mit Bravour. Die gegnerischen Angriffe wurden bereits kurz nach der Mittellinie abgefangen. Am Ende des Turniers sollten ganze zwei Gegentore zu Buche stehen. Dies spricht für sich. In der 3. Minute dann, nach starkem Zuspiel von Pepe, die 1:0 Führung durch den torhungrigen Erwin. Pepe war es dann auch, der sich mit dem 2:0 für seine starke spielerische Leistung belohnte. Für den Schlusspunkt sorgte Jelte, als er nach einem Sololauf vom eigenen Strafraum zum 3:0 vollendete.

 

SV Eiche Branitz - SG Sachsendorf 2:0

 

Sachsendorf startete mit viel Offensivdrang in das Rückspiel und prüfte Nils mit einem gefährlichen Schuss. Dieser ließ sich jedoch nicht überraschen. Im Gegenzug erzielte Laurin mit einem Heber das 1:0. Das Passspiel wurde jetzt immer sicherer. Jelte und Laurin entwickelten viel Druck nach vorne. Erwin profitierte davon und erzielte in der 8.Spielminute das vorentscheidende 2:0. Sachsendorf belegte am Ende den 2. Platz.

 

Grün-Weiß Dissen - SV Eiche Branitz 0:2

 

Im vorletzten Spiel saß der Dissener Storch (als Maskottchen) auf dem Tor und drückte den Schnabel für sein Team. Nils bediente mit weitem Abschlag Jannis, der spielte einen Verteidiger aus und lupfte den Ball über den Torhüter, aber auch über den Kasten. Kurz darauf zielte er dann genauer. Erwins Schuss von der Mittellinie landete am Querbalken. Den Abpraller verwandelte Jannis direkt aus der Luft zum 1:0. Jonas und Pepe gingen jetzt vermehrt in die Offensive und bedienten Erwin, der mit links gefühlvoll zum 2:0 traf.

 

Schwarz-Weiß Keune - SV Eiche Branitz 0:2

 

Bereits vor der abschließenden Partie gegen Keune war die Entscheidung über den Turniersieg gefallen. Ungeachtet dessen wollte unser Team auch das letzte Spiel gewinnen. Jelte überraschte die gut gestaffelte gegnerische Abwehr erneut mit einem Sololauf über das gesamte Feld und erzielte überlegt das 1:0. Die Kräfte ließen jetzt sichtbar nach. Dennoch erzielte Erwin mit seinem 8 Turniertreffer! das spielentscheidende 2:0.

 

Mit 6 Siegen aus 6 Spielen und 16:2 Toren verteidigten unsere Bambini den Titel des Vorjahres und schrieben ihr eigenes kleines Wintermärchen. Mit strahlenden Augen nahmen unsere Spieler die Goldmedaillen und den Pokal entgegen. Zudem wurde Erwin als Torschützenkönig ausgezeichnet. Recht herzlichen Dank an unsere Nachbarn aus Sachsendorf für die freundschaftliche Atmosphäre und tadellose Ausrichtung des Turniers.

 

Für unseren SV Eiche spielten: Nils, Jonas, Jelte, Erwin, Laurin, Pepe und Jannis.

 

Eiche Branitz, sonst geht gar nicht´s.

 

  • 20190203_090403
  • 20190203_111800
  • IMG-20190203-WA0000
  • IMG-20190203-WA0001
  • IMG-20190203-WA0002
  • IMG_0344
  • IMG_0347