Zum Rückrundenauftakt gab es einen unerwartet hohen Auswärtserfolg unserer F2 Junioren. Da auch hier die Staffeln in der Winterpause neu zusammengesetzt wurden, führte der Sieg gleichzeitig zur Tabellenführung. Die Tore erzielten Pepe, Damian, Emil und Nick.

 

Für Eiche spielten: Ben, Emil, Nick, Ben Luca, Damian, Pepe, Pascal Jannik, Theodor, Florentine

 

  • IMG-20190316-WA0004
  • IMG-20190316-WA0006

 

Nach dem souveränen Auftaktsieg gegen Spremberg wollten unsere Jungs und Laura nachlegen. Zu Gast bei herrlichstem Frühlingswetter waren unsere Sportfreunde aus Merzdorf. Das gute Verhältnis zwischen beiden Vereinen mündet immer wieder in einem tollen Umgang miteinander auf und neben dem Platz.

 

Auf dem Platz legten unsere Nachwuchskicker los wie die Feuerwehr. Es war noch keine Minute gespielt, als Lukas nach schönem Pass von Leonard zum 1:0 einschob. Dank gutem Pressing konnten wir immer wieder Ballgewinne in der Hälfte des Gegners verzeichnen. Nach einer tollen Ballstafette bei der vier Spieler mit jeweils nur einer Ballberührung die Abwehr des Gegners ausschalteten, erzielte Lukas das 2:0 - ein sehenswerter Treffer. Leonard und Noah erhöhten in der Folge auf 4:0. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff erzielten die Merzdorfer Jungs und Mädchen den 4:1 Halbzeitstand.

 

In der Halbzeitpause wurden die kleinen Nachlässigkeiten in der Defensive und die nicht ganz optimale Chancenverwertung der 1. Hälfte besprochen und scheinbar hatten alle gut zugehört: Es folgte die wohl beste Halbzeit der Saison. Nicht einen Schuss bekam Tom in der 2. Halbzeit auf seinen Kasten. Moritz und Laura sicherten hinten ab und vorne ging regelmäßig die Post ab. Anton erzielte per Doppelschlag das 5:1 und 6:1, Noah das 7:1. Dann brandete nochmal großer Jubel auf. Ole belohnte sich für seine tolle Entwicklung in den letzten Monaten mit dem 8:1. In der Folge stellten Leo, Lukas und Noah den 11:1 Endstand her.

 

Tom durfte sich im Anschluss noch beim obligatorischen Neunmeterschießen beweisen und dann wurde unsere F2 lautstark gegen Komptendorf unterstützt.

 

Für Eiche spielten: Tom, Lukas, Ole, Anton, Laura, Moritz, Noah, Leonard

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_7050
  • k-IMG_7055
  • k-IMG_7056
  • k-IMG_7059
  • k-IMG_7062
  • k-IMG_7063
  • k-IMG_7066
  • k-IMG_7072
  • k-IMG_7073
  • k-IMG_7074
  • k-IMG_7078
  • k-IMG_7079
  • k-IMG_7094
  • k-IMG_7104
  • k-IMG_7106
  • k-IMG_7109

 

Unsere Zweite konnte dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung dem Tabellendritten einen Punkt abgewinnen. Am Ende hieß es 0:0.

  • eicheII-sielowII-01
  • eicheII-sielowII-04
  • eicheII-sielowII-06
  • eicheII-sielowII-07
  • eicheII-sielowII-08
  • eicheII-sielowII-10
  • eicheII-sielowII-15
  • eicheII-sielowII-16
  • eicheII-sielowII-17
  • eicheII-sielowII-18
  • eicheII-sielowII-19
  • eicheII-sielowII-20
  • eicheII-sielowII-21
  • eicheII-sielowII-22
  • eicheII-sielowII-23
  • eicheII-sielowII-25
  • eicheII-sielowII-29
  • eicheII-sielowII-30
  • eicheII-sielowII-31
  • eicheII-sielowII-32
  • eicheII-sielowII-33
  • eicheII-sielowII-35
  • eicheII-sielowII-37
  • eicheII-sielowII-38
  • eicheII-sielowII-39

Die Eiche hatte gegen Kölzig/Gahry aus der Hinrunde (0:1) etwas gut zu machen. Und das tat sie! Ein klarer Sieg mit 6:1.

  • _mannschaftsfoto-01
  • eiche-koelzig-01
  • eiche-koelzig-03
  • eiche-koelzig-11
  • eiche-koelzig-19
  • eiche-koelzig-23
  • eiche-koelzig-25
  • eiche-koelzig-28
  • eiche-koelzig-32
  • eiche-koelzig-33
  • eiche-koelzig-34
  • eiche-koelzig-37
  • eiche-koelzig-38
  • eiche-koelzig-39
  • eiche-koelzig-40
  • eiche-koelzig-41
  • eiche-koelzig-42
  • eiche-koelzig-44
  • eiche-koelzig-47
  • eiche-koelzig-49
  • eiche-koelzig-50
  • eiche-koelzig-51
  • eiche-koelzig-54

 

Wie in unserem Fußballkreis sinnvollerweise üblich, wurden in der Winterpause die Staffeln entsprechend der Platzierungen in der Hinrunde zur Rückrunde neu gemischt. Ziel des Ganzen ist es die Staffeln ausgeglichener zu gestalten. Eine gute Idee, die zumeist, aber nicht immer funktioniert. Wir trafen in unserer neuen Staffel im ersten Rückrundenspiel auf den jüngeren Jahrgang der Spremberger.

 

In einem sehr einseitigen Spiel konnten unsere F-Junioren ihre fußballerische sowie körperliche Überlegenheit ausspielen und siegten ungefährdet mit 10:1. Bis auf die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit war es ein sehr gutes Spiel mit ansehnlichen Toren und Spielzügen. Für die Treffer zeichneten sich Leo (4x), Lukas (3x), Anton (2x) und Noah verantwortlich. Tom, Moritz und Laura sorgten für eine stabile Abwehr und schnelles Umschaltspiel. Lenny verzeichnete einige schöne Ballgewinne und scheiterte an seinem ersten Pflichtspieltor nur denkbar knapp. Mit dem Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:5 belohnten sich die Spremberger für ihren aufopferungsvollen Kampf. Wir bedanken uns für ein sehr faires Spiel bei sehr freundlichen Gastgebern und kommen gerne wieder.

 

Für Eiche spielten: Tom, Lenny, Lukas, Anton, Laura, Moritz, Noah, Leonard

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_6937
  • k-IMG_6940
  • k-IMG_6941
  • k-IMG_6941_2
  • k-IMG_6942
  • k-IMG_6946
  • k-IMG_6948
  • k-IMG_6956
  • k-IMG_6957
  • k-IMG_6960
  • k-IMG_6964
  • k-IMG_6966
  • k-IMG_6968
  • k-IMG_6969
  • k-IMG_6973
  • k-IMG_6976
  • k-IMG_6979

 

Am Samstag (23.02.2019) waren wir zu Gast beim Hallenturnier des Kahrener SV. Im Modus Jeder gegen Jeden bekamen es unsere Kicker mit dem Gastgeber Kahrener SV, dem Kolkwitzer SV 1896, der SG Sielow, dem Spremberger SV 1862 und den Cottbusser Krebsen zu tun.

 

Im ersten Turnierspiel siegten unsere Branitzer D-Junioren mit 3:2 gegen die Cottbusser Krebse. Nach nur 3 Minuten stand es 0:2, ehe unsere Spieler aufdrehten und in wenigen Minuten das Spiel komplett drehten. Leider blieb dies der einzige Erfolg des Tages. Im 2. Spiel verlor die Mannschaft knapp mit 0:1 gegen den Kolkwitzer SV 1896. In der 3. Partie verloren wir gegen den Turniersieger Spremberger SV 1862, zeigten aber eine ansprechende Leistung. Nun wollte das Team im vierten Gruppenspiel gegen den Kahrener SV alles zeigen. Das taten Sie auch, doch leider wollte das Runde nicht ins Eckige und kurz vor Schluss erzielte Kahren den Siegtreffer zum 0:1. Im letzten Spiel verloren unsere Jungs gegen die SG Sielow mit 0:4. Am Ende blieb der 5. Platz. Wir freuen uns, dass es endlich wieder nach draußen geht.

 

Für Eiche Branitz spielten: Gregor, Theo, Friedrich, Jonah, Johannes, Seal

 

„Eiche Branitz, sonst geht gar nicht's“

 

  • IMG-20190223-WA0014
  • IMG-20190223-WA0016
  • IMG-20190223-WA0019
  • IMG-20190223-WA0040
  • IMG-20190223-WA0042
  • IMG-20190223-WA0053
  • IMG-20190223-WA0087
  • IMG-20190223-WA0120
  • IMG-20190223-WA0131
  • IMG-20190223-WA0145
  • IMG-20190223-WA0171
  • IMG-20190223-WA0185
  • IMG-20190223-WA0186

 

Nach der langen Winterpause war es endlich wieder soweit: Fußballspielen draußen auf dem Rasen ... Für unsere D-Junioren stand das Viertelfinale im Kreispokal auf dem Plan. Wir waren zu Gast auf Wacker in Ströbitz. Für unsere recht neue Mannschaft war schon das Erreichen des Viertelfinales sensationell, aber die Spieler waren hoch motiviert und wollten sich unbedingt für das Halbfinale qualifizieren. Auch der Anhang auf den Rängen sorgte für Heimspielatmosphäre.


Bei nicht gerade frühlingshaftem Wetter begannen unsere Jungs das Spiel energisch und Seal hatte schon nach einer Minute den Führungstreffer auf dem Fuß. Leider traf er „nur“ den Pfosten. In dieser ersten Halbzeit spielten wir gut zusammen. Gregor hatte in der 15. Minute eine Großchance, scheiterte aber am Ströbitzer Torwart. Nach 21 Minuten war dann endlich der Bann gebrochen. Nach einem Steilpass von Friedrich in den Lauf von Jonah konnte dieser zum 1:0 verwandeln. Mit diesem Ergebnis gingen wir in die Halbzeitpause.


Nach dem Seitenwechsel wollten wir das Spiel möglichst schnell für uns entscheiden. Nach einem abgewehrten Ströbitzer Eckball wurde der Ball noch einmal scharf vor unser Tor gebracht und unglücklich zum 1:1 abgefälscht. Das Spiel war anschließend völlig offen. Wacker wurde offensiv stärker und erspielte sich einige Chancen. Nach 48 Spielminuten hatte sich Hannes nach einem Alleingang auf das Tor eine tolle Möglichkeit herausgespielt, der Torerfolg blieb ihm leider verwehrt. In der darauffolgenden Phase kamen unsere Spieler wieder besser ins Spiel und drängten auf die Entscheidung. Nach dem Ende der regulären Spielzeit stand es immer noch 1:1 und so ging es in die Verlängerung dieses Pokalkrimis. Hier sollte uns der erlösende Treffer zum 2:1 Endstand gelingen, Seal war der viel umjubelte Torschütze. Die Freude war bei Spielern und Eiche-Anhängern grenzenlos!

 

Wir sind im Halbfinale!!!

 

Für Eiche siegten heute auf und neben dem Platz: Anton, Seal, Gregor, Karl, Luca, Hannes, Friedrich, Theo, Jonah, Tom, Tamino

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_6766
  • k-IMG_6767
  • k-IMG_6770
  • k-IMG_6773
  • k-IMG_6776
  • k-IMG_6780
  • k-IMG_6782
  • k-IMG_6785
  • k-IMG_6788
  • k-IMG_6789
  • k-IMG_6795
  • k-IMG_6796
  • k-IMG_6797
  • k-IMG_6800
  • k-IMG_6808
  • k-IMG_6825


  • k-IMG_6831
  • k-IMG_6844
  • k-IMG_6850
  • k-IMG_6876
  • k-IMG_6879

 

Am 24.02.2019 folgten unsere Bambinis der Einladung zum „internationalen Hallenturnier“ in die Rosenstadt Forst. International deshalb, weil es in der Gruppe A der SV Lausitz Forst I, die SG Sielow und der VfB Weißwasser mit den polnischen Gästen von KMLKS Budowlani Lubsko zu tun bekamen. Unserem Team wurden in Gruppe B die Mannschaften von SV Lausitz Forst II, SpG Drebkau/Kausche/Leuthen und SV Frauendorf zugelost. Gespielt wurde jeweils über 10 Minuten. Die Erst- und Zweitplatzierten jeder Vorrundenruppe qualifizierten sich für die Halbfinals, die Dritt- und Viertplatzierten spielten die Plätze 5-8 aus.

 

SV Eiche Branitz – SV Lausitz Forst II 6:0

 

Im ersten Gruppenspiel ging es gegen den 2013er Jahrgang des SV Lausitz Forst. Bis zur 1:0 Führung durch Jelte in der 5.Spielminute waren wir nicht im Spiel. Viele Einzelaktionen prägten bis dahin die Partie. Jelte münzte seine körperliche Überlegenheit in Tore um. Er erzielte seinen ersten Hattrick. Die Schlussphase brachte Euphorie in den Eiche-Fanblock. Zuerst erhöhte Pascal auf 4:0, dann erzielte Nils in der Schlussminute sein erstes Tor. Nils Mama kullerten die Freudentränen über die Wangen. Aber damit noch nicht genug. Ebenfalls in letzter Minute Erwin mit dem Tor zum 6:0 Endstand.

 

SV Frauendorf - SV Eiche Branitz 2:1

 

Wer dachte, dass es gegen den SV Frauendorf mit viel Schwung und erfolgreich weitergehen würde, der sah sich getäuscht. Die Wartezeiten von jeweils einer Stunde zwischen den Spielen taten der Konzentration unserer Jungs nicht gut. Die Frauendorfer starteten mit viel Druck. Gleich in der ersten Spielminute wurde Laurin im Tor alles abverlangt. Gegen das schnelle 0:1 war er jedoch machtlos. Wir wussten um die Spielstärke des Gegners. Leider wurden die Trainer-Hinweise vor dem Spiel nicht von Jedem beherzigt. Zu allem Überfluss landete kurz darauf eine verunglückte Kopfballabwehr zum 0:2 im eigenen Tor. Jetzt wurde es ganz schwer. Während der Gegner das Tempo aus dem Spiel nahm, versuchte es Erwin aus der Distanz. Sein erster Versuch landete am Pfosten, den zweiten Schuss angelte der Gästetorwart aus dem rechten Torwinkel. Nils und Vincent verhinderten in der Abwehr mit großem Einsatz die Vorentscheidung gegen uns. Dann noch einmal Hoffnung durch den 1:2 Anschlusstreffer von Jelte in der 6.Minute. Dieser kam leider zu spät. Jetzt musste im letzten Gruppenspiel gegen Drebkau/Kausche/Leuthen ein Sieg her, um die Runde der letzten Vier zu erreichen.

 

SV Eiche Branitz - SpG Drebkau/Kausche/Leuthen 0:2

 

Die Drebkauer waren bereits in den vorangegangenen Hallenturnieren nicht gerade unser Lieblingsgegner. So sollte es auch diesmal sein. Nils wechselte ins Tor und bekam alle Hände voll zu tun. Sebastian und Vincent störten die Angriffe der starken Drebkauer so gut es ging. Den 0:1 Rückstand konnten auch sie nicht verhindern. Laurin unterstützte Erwin im Mittelfeld. In der Offensive konnten wir uns nicht in Szene setzen. Das 0:2 brachte dann die endgültige Entscheidung.

 

SG Sielow - SV Eiche Branitz 0:1

 

Im Spiel um Platz 5 erwartete uns die SG Sielow. Beide Teams neutralisierten sich, die Abwehrreihen standen sicher. Pascal hatte eine der wenigen Torchancen. Sein Schuss ging jedoch knapp am Tor vorbei. Als sich beide Teams bereits mit dem Unentschieden abgefunden hatten, dann doch noch das Tor für Eiche! Sechs Sekunden !!! vor Schluss schaltete Laurin am schnellsten und drückte das Leder zum 1:0 Siegtreffer über die Linie. Riesengroßer Jubel auf dem Spielfeld und im Family-Fanblock. Laurin´s Mutti hatte den Treffer vorhergesagt. Welche Fähigkeit :-)

 

Im Finale behielt der VfB Weißwasser gegen die SpG Drebkau/Kausche/Leuthen im 9-Meterschießen die Oberhand und gewann den Titel. Der gastgebende SV Lausitz Forst I sicherte sich Platz 3 vor der SV Frauendorf.

 

Die schönsten Geschichten schreibt ja bekanntlich der Fußball. So auch diesmal. Der VfB Weißwasser war aufgrund der Winterferien in Sachsen nur mit einem Rumpfaufgebot angereist. Unser SV Eiche Branitz stellte im Verlauf des Turniers fünf Spieler an den VfB Weißwasser ab. Das Publikum applaudierte für diese faire sportliche Geste. So erhielten Nils, Sebastian, Laurin, Erwin und Jannis, der einmal für den VfB traf, als Anerkennung zur Siegerehrung von der Forster Rosenkönigin Stephanie II. ebenfalls eine Goldmedaille überreicht. Vielen Dank an den SV Lausitz Forst für die gastronomische Versorgung und tolle Ausrichtung des Turniers.

 

Für unseren SV Eiche spielten: Nils, Laurin, Vincent, Sebastian, Erwin, Jelte, Pepe, Jannis und Pascal.

 

Eiche Branitz, sonst geht gar nicht´s.

 

  • P1070836
  • P1070837
  • P1070843
  • P1070852
  • P1070856
  • P1070892
  • P1070899
  • P1070904
  • P1070914
  • P1070931
  • P1070938
  • P1070951

 

So wie die Hallenturnier-Saison im Dezember beim SV Lausitz Forst begann, so endete sie am 01.03.2019 auch, mit einem Freundschaftsturnier gegen die Neiße-Städter. Die Branitzer Eltern sorgten vorab mit einem leckeren Buffet für tolle Rahmenbedingungen. Dafür noch einmal recht herzlichen Dank.

 

Auf dem Parkett trafen dann jeweils die 2012er und 2013er Jahrgänge in drei Spielen a 12 Minuten aufeinander. Die Zuschauer bekamen kurzweilige und zum Teil sehr intensiv geführte Partien geboten. Unsere Teams hielten körperlich und kämpferisch sehr gut dagegen und in Ansätzen gelangen bereits sehenswerte Spielzüge bei der Spieleröffnung.
Andererseits führten leichtfertige Ballverluste in „Eins gegen Eins“-Situationen postwendend zu unnötigen Gegentoren. Auch die sogenannten "Rudelbildungen um den Ball" gab es noch vereinzelt zu sehen. Elias und der kleine Ben sammelten erste Wettkampferfahrungen.

 

An diesen Basics werden wir in den nächsten Wochen weiterarbeiten und uns hierfür genügend Zeit nehmen. Es ist uns Trainern bewusst, dass wir die Kinder in einem Entwicklungsprozess begleiten und nicht alles immer sofort funktionieren kann und muss. Die Entwicklung der letzten Monate ist unverkennbar, wir sind auf einem guten Weg.

 

Die Resultate (2012er):

 

Eiche Branitz - Lausitz Forst 2:2
Tore: Pascal, Pepe

 

Lausitz Forst - Eiche Branitz 2:1
Tor: Charlie

 

Eiche Branitz - Lausitz Forst 1:2
Tor: Erwin

 

Die Resultate (2013er):

 

Lausitz Forst - Eiche Branitz 2:1
Tor: Jannis

 

Eiche Branitz - Lausitz Forst 3:2
Tore: Nils, Eigentor, Jannis

 

Lausitz Forst - Eiche Branitz 2:0

 

Für unseren SV Eiche Branitz (2012) spielten: Jelte, Charlie, Vincent, Erwin, Pepe und Pascal.

Für unseren Eiche Branitz (2013) spielten: Laurin, Sebastian, Nancy, Elias, Ben, Milan, Nils und Jannis.

 

Recht herzlichen Dank an Raik und sein Forster Team für die konstruktive Zusammenarbeit in dieser Saison.

 

Ein kurzes Fazit zur Hallensaison:

 

Rückblickend auf die 9 Hallenturniere, von Weißwasser, Kolkwitz, Sachsendorf bis Forst, ziehen wir ein absolut positives Fazit. Insgesamt wurden 21 Kinder eingesetzt und sammelten wichtige Erfahrungen auf dem Hallenparkett. Unsere Bambinis waren mit Freude und Begeisterung dabei. Angefeuert von ihren größten Fans, den Eltern. Bei den Turnieren des Kolkwitzer SV und der SG Sachsendorf konnten wir die Titel des Vorjahres erfolgreich verteidigen. Hinzu kamen noch zwei dritte Plätze in Weißwasser und Klein Gaglow. Bei drei Turnieren stellten wir mit Nils (2) und Jannis jeweils den besten Torhüter. Erwin wurde einmal mit der Torjägerkanone ausgezeichnet.

 

Wir freuen uns bereits auf das erste Freiluftturnier des Jahres am 24.03.2019 in Krieschow.

 

"Eiche Branitz, sonst geht gar nichts!"

 

  • k-P1070953
  • k-P1070957
  • k-P1070959
  • k-P1070960
  • k-P1070962
  • k-P1070968
  • k-P1070970
  • k-P1070975
  • k-P1070982
  • k-P1070991
  • k-P1070996
  • k-P1080003
  • k-P1080006
  • k-P1080013
  • k-P1080017