Wie packend und spannend Fußball sein kann, bewiesen unsere D-Junioren am vergangenen Samstag erneut. Es ging zum Spiel gegen die Cottbus Krebse.

 

Sogleich wurde es interessant auf dem Rasen der Krebse: Bereits in der zweiten Minute gelang es den Krebsen nach einer Ecke den Führungstreffer zu erzielen. Bemerkenswert dabei war, dass der Schiri auf Abstoß entschieden hatte und erst nach einem Hinweis unseres Spielers, diese Entscheidung auf Ecke geändert hat. Hut ab vor so viel Fairness. Diese zeigten in diesem Spiel aber nicht nur unsere Jungs, sondern auch die Spieler der Krebse nachhaltig. Für uns ergab sich somit die ungewohnte Situation gegen einen Rückstand anzulaufen. Die Jungs nahmen es als Herausforderung und spielten eine selbstbewusste und überlegene erste Halbzeit. Nur eine Minute nach einer vergebenen 100%igen Chance traf Seal sehenswert aus der Drehung. Kurze Zeit später umkurvte er den Torwart und schob überlegt zur 2:1 Führung ein. Nach einem von Tamino direkt weitergeleiteten Abschlag erhöhte Seal zum 3:1 Halbzeitstand. Das Zwischenergebnis sicherte auch Anton mit einer tollen Parade. Grundsätzlich war festzuhalten, dass alle voll motiviert dabei waren und auch die Wechsel wenig Brüche ins Spiel brachten.

 

Die Krebse gaben sich aber noch nicht geschlagen. Zum Start der zweiten Hälfte zeigten die Gastgeber, dass sie uns durchaus in die Zange zu nehmen wissen und übten mehr Druck uns. Der Einsatz wurde aus Sicht der Krebse mit einem Tor zum 3:2 belohnt. Für den Rest der Begegnung konnten wir dem Verlauf wieder mehr unseren Stempel aufdrücken. Auf den Flügeln machten Jonah, Gregor, Tom und Luca immer wieder Druck und die unermüdliche, sowie solide Abwehrleistung von Friedrich, Theo, Bruno, Johann und Tamino ließ hinten nichts anbrennen. Vorne vertagten wir die Entscheidung leider mehrfach bis kurz vor dem Abpfiff Gregor mit einem sehenswerten Links-Volley den 4:2 Endstand besiegeln konnte.

 

In der Tabelle belegen wir nach der Hinrunde somit den 2. Platz – eine herausragende Leistung für die neu aufgestellte Mannschaft.

 

Für Eiche spielten: Luca, Tom, Karl, Gregor, Tamino, Jonah, Johann, Theo, Anton, Bruno, Friedrich und Seal.

 

Eiche Branitz - sonst geht gar nicht’s!!!

 

  • k-20181110_104022
  • k-20181110_104642
  • k-20181110_105624
  • k-20181110_111815
  • k-20181110_112310
  • k-20181110_113647
  • k-20181110_114436

 

Zum vorletzten Spieltag waren am letzten Sonntag die Sportfreunde aus Sachsendorf bei uns zu Gast. Auch dieses Mal konnten die Trainer, bis auf die krankheitsbedingt ausfallenden Johannes und Karl, auf den vollen Kader zurückgreifen. Bei schönstem Fußballwetter fand die erste Halbzeit zum großen Teil in der Hälfte der Sachsendorfer statt. Dieses dominante Spiel wurde mit Toren in der 3., 11., 21. und 28. Minute belohnt. Auf der Torschützenliste durfte sich 4 x Seal eintragen. Frühzeitig bekamen dann unsere Wechselspieler Spielpraxis. Die wenigen Chancen, die wir zuließen, entschärfte Gregor zuverlässig. Zur Halbzeit stand es hochverdient 4:0 für unsere Jungs.

 

Nach der Pause fehlte uns gleich zu Beginn etwas die Konzentration. Ein Durcheinander in der Abwehr wurde bestraft und so musste Gregor in der 34. Minute hinter sich greifen. In der Folge war es ein munteres Spiel mit vielen Chancen für unsere Mannschaft. In der 43. Minute setzte sich Bruno durch und vollendete zum 5:1. Später erhöhte dann Mauricio nach einem schönen Querpass von Seal auf 6:1. Nachdem Bruno sich in der 55. Minute über sein zweites Tor freuen konnte, traf noch Johann sehr sehenswert in den Winkel. Dies sollte gleichzeitig den 8:1 Endstand bedeuten.

 

Bereits nächste Woche wartet die anspruchsvolle Aufgabe auf uns, ein schönes Fußballspiel gegen die "Cottbuser Krebse" zu liefern. Eine Woche später bekommen wir es in der 2. Pokalrunde mit BW Klein Gaglow zu tun.

 

Für Eiche spielten: Gregor, Friedrich, Maurizio, Luca, Max, Tamino, Bruno, Hannes, Theo, Seal, Jonah, Johann

 

Eiche Branitz - sonst geht gar nicht's!!!

 

  • k-IMG_4723
  • k-IMG_4727
  • k-IMG_4728
  • k-IMG_4770
  • k-IMG_4775
  • k-IMG_4776
  • k-IMG_4790
  • k-IMG_4799
  • k-IMG_4805
  • k-IMG_4807
  • k-IMG_4810
  • k-IMG_4826
  • k-IMG_4829
  • k-IMG_4830
  • k-IMG_4835
  • k-IMG_4841
  • k-IMG_4842
  • k-IMG_4846
  • k-IMG_4850

 

Am Sonntag kam es zum erneuten Aufeinandertreffen der beiden Teams aus Saspow und Branitz. Nach dem tollen Pokalfight vor wenigen Wochen stand nun das Ligaspiel auf dem Plan. Es hieß Tabellenführer gegen den punktgleichen Verfolger. Das Wetter war hervorragend, der Kader bis auf die krankheitsbedingten Ausfälle von Johannes und Jonah, gut besetzt.

 

Wir versuchten von Beginn an, das Spiel an uns zu ziehen. Der Gegner hingegen setzte auf schnelles Umschaltspiel. Viel Ballbesitz und gute Chancen machten Mut und so kam die 1:0 Führung für Saspow etwas überraschend. Ein unnötiger Ballverlust und eine unsortierte Abwehr führten dazu, dass der Gegner allein aufs Tor zulief und diese Möglichkeit eiskalt nutzte. Unsere Jungs ließen sich von ihrer Marschroute aber nicht abbringen und so dauerte es nicht lange bis Seal das 1:1 markierte. Viel Einsatz und eine hohe Laufbereitschaft wurden in der Folge leider nicht durch weitere Treffer belohnt. Das 1:1 zur Halbzeit war für den Gastgeber eher glücklich.

 

In der 2. Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel. Während Saspow das ein oder andere Mal gefährlich konterte, fiel uns mit der hohen Ballbesitzrate vor dem Tor nicht viel Kreatives ein. Unsere Spieler wurden sichtlich müder und trotzdem wurde immer wieder der Weg nach vorn gesucht. Was für die Zuschauer und Trainer toll anzusehen war, öffnete aber natürlich auch weitere Räume für den Gegner. So fand dieses ausgeglichene Spiel in der letzten Minute doch noch seinen Sieger. Einer der Konter führte zum knappen 2:1 Sieg für den Gastgeber. Nach sportlich fairer Gratulation beim Gegner und ein paar aufbauenden Worten seitens der Trainer gab es noch gegenseitigen Dank beim überragenden Publikum. Danke für diese tolle Kulisse.

 

Für Eiche spielten: Anton, Friedrich, Gregor, Maurizio, Max, Tamino, Bruno, Karl, Theo, Seal, Tom, Hannes

 

Eiche Branitz - sonst geht gar nichts!!!

 

  • k-IMG_4409
  • k-IMG_4411
  • k-IMG_4414
  • k-IMG_4418
  • k-IMG_4454
  • k-IMG_4484
  • k-IMG_4549
  • k-IMG_4554
  • k-IMG_4558
  • k-IMG_4572
  • k-IMG_4580
  • k-IMG_4606
  • k-IMG_4624
  • k-IMG_4627
  • k-IMG_4630
  • k-IMG_4631

 

Nach dem Test gegen Sachsendorf (Bericht folgt in Kürze) stand am Freitag das Punktspiel gegen Werben II auf dem Spielplan. Bereits nach 10 Minuten zeichnete sich ein recht einseitiges Spiel ab. In der Defensive ließen wir nichts anbrennen und durch schöne Tore von Tamino, Bruno und Jonah stand es zu dem Zeitpunkt bereits 3:0 für unsere Farben. Das 1:3 war in der ersten Hälfte der einzige Schönheitsfehler, dafür war dieser umso sehenswerter. Ein schöner Distanzschuss brachte dem Gastgeber einen Grund zum Jubeln. In der Folge stellten Bruno und Seal bis zum Halbzeitpfiff auf 5:1. Trotz zahlreicher Wechsel bereits in der ersten Halbzeit war kein Bruch im Spiel zu erkennen.

 

In der 2. Hälfte probierten wir uns ein wenig aus und ließen den ein oder anderen Spieler mal auf fremder Position spielen. Dies brachte den nicht unerwarteten Bruch im Spiel. Einige Stellungsfehler und undurchdachte Aktionen ließen den Gegner am Ende über 5 Tore jubeln. Der 7:5 Auswärtssieg geriet dabei allerdings nie in Gefahr. Die Tore in Halbzeit 2 erzielten Bruno und Friedrich. In den letzten 2 Hinrundenspielen erwarten uns nun noch Sachensdorf und die Cottbuser Krebse, bevor es dann in der nächsten Pokalrunde gegen BW Klein Gaglow ums Weiterkommen geht.

 

Für Eiche spielten: Anton, Friedrich, Theo, Gregor, Maurizio, Tamino, Johann, Bruno, Jonah, Seal, Tom, Hannes

 

Eiche Branitz - sonst geht gar nichts!!!

 

 

Am "Tag der Deutschen Einheit" waren unsere "D-Junioren" zum 4. Spieltag in Drebkau zu Gast. Die Motivation der Kinder war nach dem tollen Pokalfight vom vergangenen Sonntag besonders hoch. Schon im Vorfeld des Spieles hatte unser Trainer Matthias auf die Stärke unseres heutigen Gegners insbesondere im athletischen Bereich hingewiesen. Er sollte Recht behalten. Schon beim Einlauf der beiden Mannschaften, war die körperliche Überlegenheit der Heimmannschaft deutlich sichtbar. Das sollte kein einfaches Spiel werden...

 

Die "Hausherren" begannen stark und schon in der 4. Minute musste Friedrich im eigenen Strafraum den Ball auf der Linie retten. Kurze Zeit später konnte Anton einen Gegentreffer nur per Glanzparade verhindern. Trotz aufopferungsvoller Abwehrarbeit von Friedrich und Theo war es in der 16. Minute dann soweit. Drebkau traf zum 1:0. Aber unsere Jungs ließen sich vom ersten Rückstand der Saison nicht den Mut rauben. In der 19. Minute hatte Tamino den Ausgleichstreffer auf dem Fuß, vergab aber unglücklich. In der 22.Minute konnte sich dann Seal durchsetzen und traf zum 1:1. So gingen wir in die Pause. In dieser ersten Halbzeit spielten wir zu oft durch die Mitte, oder verzettelten uns in Einzelaktionen. Das Spiel über die Außenbahnen und ein gezieltes Kurzpassspiel wurde viel zu selten gesucht. Dies waren auch die Punkte, die in der Halbzeitpause besprochen wurden.

 

Es wurde im 2. Durchgang sichtlich besser. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten Gregor und Jonah super Möglichkeiten zur Führung, welche ab zunächst ungenutzt blieben. Auch Anton musste sich im Tor lang machen und konnte dem Spiel nicht nur als Beobachter folgen. Jonah und Bruno öffneten jetzt mehr und mehr über die Außenbahnen die notwendigen Räume in der Mitte. Nach einem tollen Zuspiel stürmte dann Seal in der 45. Minute auf das Tor, spielte den Torwart aus und traf zum 1:2. Im Mittelfeld sorgten jetzt Johann, Karl, Tamino und Gregor für viele Ballgewinne. Dadurch hatten Gregor, Jonah und Tamino noch tolle Chancen und bereits vier Minuten war es erneut Seal, der den Ball zum 1:3 im Tor platzieren konnte.

 

Endlich war der Fußball zu sehen, den Trainer, Eltern und Zuschauer so gerne sehen. Ball und Gegner liefen, aber das Spiel wurde auch etwas "körperbetonter". In der Schlussphase ließen wir uns ein wenig hinten reindrängen und so war es erneut Anton, welcher uns noch einmal vor dem Anschlusstreffer bewahrte. Kurz vor dem Abpfiff hatte Luca, unser Jüngster noch das 4:1 auf dem Fuß. Er scheiterte leider knapp am Drebkauer Torwart. Schon nächsten Sonntag geht es für uns in dieser "englischen Woche" zum "Spitzenspiel" nach Saspow.

 

Für Eiche spielten: Anton, Friedrich, Gregor, Luca, Max, Tamino, Bruno, Karl, Theo, Seal, Jonah und Johann

 

Eiche Branitz - sonst geht gar nichts!!!

 

  • k-IMG_1445
  • k-IMG_1448
  • k-IMG_1450
  • k-IMG_1458
  • k-IMG_1464
  • k-IMG_1465
  • k-IMG_1472
  • k-IMG_1473
  • k-IMG_1475
  • k-IMG_1486
  • k-IMG_1490
  • k-IMG_1491
  • k-IMG_1499
  • k-IMG_1500
  • k-IMG_1502
  • k-IMG_1503
  • k-IMG_1510
  • k-IMG_1523
  • k-IMG_1527
  • k-IMG_1528