...

 

  • k-17
  • k-18
  • k-19
  • k-20
  • k-21
  • k-22
  • k-23
  • k-24
  • k-25
  • k-26
  • k-27
  • k-28
  • k-29
  • k-30
  • k-31
  • k-32

...

 

  • k-33
  • k-34
  • k-35
  • k-36
  • k-37

Heute ging es zu unserem ersten Auswärtsspiel nach Saspow. Dort empfingen uns die Sportfreunde der SpVg Saspow/Döbbrick. Da wir im Nachwuchsbereich ja generell nur gewinnen können, gewannen wir heute mal an Erfahrung. Die 3 Punkte hingegen blieben verdientermaßen beim Gastgeber.

 

Vor schöner Kulisse, trotz miesem Wetter, war uns bereits nach einer Minute klar, wo der Hase heute langlaufen würde. Die Jungs der gegnerischen Mannschaft, durchweg ein Jahr älter als unsere unerfahrene Truppe, wussten mit ansehnlichem Fußball zu begeistern. Damian half heute erneut im Tor unserer F-Junioren aus. Er machte seine Aufgabe trotz der hohen Niederlage hervorragend. Hinten waren bei diesem starken Gegner heute alle gleichermaßen gefordert. Moritz, Anton, Noah, Lukas und Luca rannten was das Zeug hielt und vorne lauerte Leo auf die wenigen Konter. Zur Halbzeit hieß es trotz allem Einsatz 0:7.

 

Somit hieß die Aufgabe der Trainer in der Kabine Aufbauarbeit zu leisten. Zuerst musste das Ergebnis aus den Köpfen und das Lächeln zurück ins Gesicht der Kinder. Das Hauptziel für die 2. Halbzeit war schnell definiert: Der Ehrentreffer sollte her. Es wurde wie immer fleißig gewechselt, so dass alle Kinder Einsatzzeit erhielten. Die zweite Halbzeit lief in etwa wie die Erste. Wir kamen allerdings deutlich öfter selbst in Abschlussposition und so wurde der Kampfgeist unserer Truppe in der 35. Minute belohnt. Leo war es vorbehalten, den Ehrentreffer zu erzielen. Gefeiert wurde dieser wie das entscheidende Tor im Champions-League-Finale. In den letzten Spielminuten ersetzte Noah Damian im Tor. Zum Abpfiff stand dann ein 15:1 für die Gastgeber auf der Ergebnistafel.

 

Nach dem Spiel fand das obligatorische Neunmeterschiessen statt. Anschließend gab es noch einen Dank an die vielen mitgereisten Fans. Nächste Woche geht es dann wieder bei 0:0 los. Wir sind am Samstag, 30.09., um 9:00 Uhr zu Gast bei den Cottbuser Krebsen.

 

Für Eiche kämpften Damian, Lorenz, Lukas, Ole, Anton, Laura, Moritz, Noah, Leonard und Luca. 

 

„Eiche Branitz, sonst geht gar nichts.“

 

 

  • k-01
  • k-02
  • k-03
  • k-04
  • k-05
  • k-06
  • k-07
  • k-08
  • k-09
  • k-10
  • k-11
  • k-12
  • k-13
  • k-14
  • k-15
  • k-16

Am Samstag stand das zweite Auswärtsspiel unserer F-Junioren an. Auf ungewohnten Geläuf (Kunstrasen), zu ungewohnter Zeit (9:00 Uhr morgens) und mit dezimierten Kader galt es erneut viele Erfahrungen in der neuen Altersklasse zu sammeln. Noah, Laura, Charline, Ole und Luca fehlten. Dafür waren diesmal Tim, Tom und Vincent dabei.

Bei herrlichem Wetter taten wir uns lange schwer ins Spiel zu finden und eigene Torchancen zu kreieren. Das 3:0 zur Halbzeit war verdient, wenn auch zu hoch, denn herausspielen musste sich der Gegner die Tore leider nicht. Wir schenkten den Ball in vielen Situationen unnötig her. Ein wichtiger Ansatzpunkt für die kommenden Trainingseinheiten.

In der 2. Halbzeit kassierten wir diese extrem leichten Gegentore leider weiter, erspielten uns aber vorn die eine und andere Chance. Der erlösende Treffer zum 10:1 durch Moritz setzte nochmal einige Kräfte frei. Leonard netzte in der Schlussminute dann noch einmal unhaltbar zum 11:2. Die tolle Moral der Kinder wurde belohnt. Und auch das ist Fußball im Nachwuchsbereich: Der Umgang mit Rückschlägen und Niederlagen, das Messen mit älteren Spielern und die Freude über die kleinen Erfolge.

Für Eiche kämpften diesmal: Tom, Tim, Lorenz, Anton, Leonard, Lukas, Vincent und Moritz

 

„Eiche Branitz, sonst geht gar nichts.“

 

 

  • k-01
  • k-02
  • k-03
  • k-04
  • k-05
  • k-06
  • k-07
  • k-08

 

  • k-17
  • k-18
  • k-19
  • k-20
  • k-21
  • k-22
  • k-23