Mit etwas Verspätung der Bericht vom Hallenturnier in Spremberg. Am vorletzten Sonntag waren wir bei zu Gast bei den Sportfreunden vom Spremberger SV. Zu unserer Überraschung gab es ein sehr großes und toll organisiertes Hallenturnier. Sage und schreibe zehn Mannschaften waren der Einladung gefolgt. Neben den 2 Gastgeberteams und uns waren dies: Großräschen, BW Spremberg, Wittichenau, Kolkwitz, Groß Gaglow, Senftenberg und die SpG. Leuthen/Drebkau/Kausche.

In 2 Gruppen sollten die Halbfinalteilnehmer und Platzierungsspiele ermittelt werden. Auf Grund der großen Teilnehmerzahl blieben größere Spielpausen leider nicht aus und die Fußballer warteten ungeduldig auf den nächsten Spieleinsatz.

Nach mehreren ausgeglichenen Spielen mit einem Sieg, 2 Niederlagen und einem Remis ging es für uns nach der Vorrunde um Platz 7. Dieses Spiel sollten wir nach frühem 1:0 Rückstand mit viel Willen und Einsatz in einen 2:1 Sieg drehen. Die Freude über den abschließenden Sieg war groß.

Für Eiche spielten: Kenny, Lukas, Ole, Tom, Anton, Noah, Leonard, Max, Charline und Laura

Daheim fielen alle todmüde ins Bett. Zwei Turniere an einem Wochenende und dann noch in dieser Größenordnung sind eine Herausforderung für Kinder, Eltern und Trainer.

„Eiche Branitz, sonst geht gar nicht´s.“

 

 

  • k-01
  • k-04
  • k-05
  • k-06
  • k-07
  • k-08
  • k-09
  • k-10
  • k-11
  • k-12
  • k-13
  • k-14
  • k-15
  • k-16
  • k-17
  • k-18

Am letzten Wochenende im Februar fand das letzte Hallenturnier in diesem Winters für unsere F-Junioren statt. Die Grippewelle ließ auch unseren Kader nicht verschont und so kam es, dass wir mit einem für uns ungewöhnlich kleinen Kader von nur 7 Spielern antraten. Zu Gast waren diesmal bei den Cottbuser Krebsen, welche neben uns auch die Sportfreunde aus Kahren und Weißwasser eingeladen hatten. Es wurde somit ein kleines, aber feines 4-er Turnier mit Hin- und Rückrunde gespielt.

Gleich im ersten Spiel gab es das Nachbarschaftsduell gegen den Kahrener SV. Dieses Duell entschieden wir klar und deutlich mit 4:0 für uns. 2x Kenny, sowie Luca und Anton sorgten für den perfekten Einstand ins Turnier. Im Tor durfte sich heute Noah beweisen und tat dies sehr gut.

Im 2. Spiel ging es gegen den Gastgeber, den Turnierfavoriten. Ein schneller 0:2 Rückstand brachte Erinnerungen an die deutliche Niederlage aus der laufenden Saison hervor. Unsere Truppe kämpfte sich aber nach und nach in dieses Spiel. So war es erst noch der gegnerische Torwart, der mit 3 tollen Paraden den Anschlusstreffer verhinderte. In den letzten Minuten kam es aber zum verdienten und viel umjubelten Doppelschlag von Leo.

Die Pause vor dem dritten Spiel tat unserem Angriffsspiel anschließend leider nicht so gut. So reichte es gegen Weißwasser „nur“ zu einem torlosen Remis. Die Rückrunde begann dann erneut mit einem „Derbysieg“. Das 3:1 gegen Kahren war dieses Mal aber deutlich umkämpfter als in der Hinrunde. Leonard, Kenny und Anton trafen für unseren Verein.

Gegen die Krebse sollte sich nun zeigen, ob man tatsächlich um den Turniersieg mitspielen kann. Individuelle Fehler in der Abwehr führten leider erneut zu einem frühen Rückstand, welchen wir diesmal nicht mehr egalisieren konnten. Den Ehrentreffer erzielte Leo, der später zudem als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet wurde.

Im letzten Spiel des Tages ging es um Platz 2 und da gab es einen entscheidenden Unterschied zwischen unsere Mannschaft und dem Gegner aus Weißwasser. Bei 12:5 Torschüssen trafen wir das offene Scheunentor nicht, während der Gegner 4 Mal traf. Leo hätte allein in diesem Spiel zusätzlich die Torjägerkanone gewinnen können. Aber auch über einen 3. Platz wussten sich unsere Kids zu freuen.

Für Eiche spielten: Charline, Noah, Anton, Leonard, Kenny, Luca und Moritz.

Nun freuen wir uns auf die Rückrunde auf sattem Grün. Das Nachholspiel gegen Sachsendorf musste leider erneut witterungsbedingt abgesagt werden.

„Eiche Branitz, sonst geht gar nicht´s.“

 

 

  • k-IMG_9182
  • k-IMG_9185
  • k-IMG_9188
  • k-IMG_9196
  • k-IMG_9203
  • k-IMG_9204
  • k-IMG_9207
  • k-IMG_9221
  • k-IMG_9235
  • k-IMG_9246
  • k-IMG_9266
  • k-IMG_9268
  • k-IMG_9269
  • k-IMG_9276
  • k-IMG_9280
  • k-IMG_9282

Am Samstag waren wir zu Gast bei den Sportfreunden der SG Sachsendorf. Neben uns und den beiden Gastgebermannschaften traten noch die Fußballer aus Dissenchen und zwei Mannschaften aus Großräschen zum sportlichen Schlagabtausch an.

Mit gut gefüllter Wechselbank spielten wir in der verhältnismäßig kleinen Halle im 4:1 System auf Handball-Tore, da ist uns das Tore schießen nicht immer leichtgefallen. Nach einem nicht unverdienten 1:0 im „Derby“ gegen unsere Ortsnachbarn aus Dissenchen taten wir uns in den anschließenden Partien schwer uns für den guten Einsatz zu belohnen. In einem überlegen geführten Spiel gegen die Nachwuchskicker aus Großräschen wollte der siegbringende Treffer einfach nicht gelingen, so dass wir uns mit einem 0:0 begnügen mussten. Im anschließenden Spiel gegen den älteren Jahrgang der Sachsendorfer sollte unsere 1:0 Führung durch eine Bogenlampe nahe der Mittellinie ausgeglichen werden, womit wieder 2 Punkte auf der Habenseite fehlten.

Die daraus gebremste Euphorie erklärte die 5:0 Niederlage gegen den späteren Turniersieger aber nur in Teilen. Vor der letzten Runde war bei einem Sieg und entsprechenden Ergebnissen der Konkurrenz sogar noch Platz 2 möglich. Gegen die Zweitvertretung der Großräschener brachte ein erneutes Unentschieden (1:1) zwar einen herrlichen Treffer von Lukas, aber leider erneut nur einen Punkt auf unser Punktekonto.

Mit einem 4. Platz gab es zwar auch das ein oder andere lange Gesicht, aber die Freude über ein tolles Turnier und den Einstand von Tom und Max überwogen.

„Eiche Branitz, sonst geht gar nichts.“

Für Eiche spielten: Max, Tom, Anton, Ole, Laura, Charline, Lukas, Noah, Moritz und Leonard

 

 

  • k-IMG_1393
  • k-IMG_1397
  • k-IMG_1402
  • k-IMG_1408
  • k-IMG_1410
  • k-IMG_1416
  • k-IMG_1423
  • k-IMG_1428
  • k-IMG_1430
  • k-IMG_1431
  • k-IMG_1443
  • k-IMG_1470
  • k-IMG_1473
  • k-IMG_1476
  • k-IMG_1485
  • k-IMG_1513

Am heutigen Sonntag waren wir zu Gast beim gut besetzten und toll organisierten Hallenturnier der Sportfreunde vom SV Lausitz Forst. Geladen hatte der Gastgeber neben uns die Mannschaften vom SV Blau-Weiß Spremberg, SpG Döbern/Tschernitz II, TSV Groß Kölzig , FC Lokomotive Frankfurt, VfB Weißwasser II und MLKS Budowlani Lubsko.

Heute gingen wir wach ins Turnier und konnten gegen Weißwasser durch Leo frühzeitig in Führung gehen. Diesen Vorsprung konnten wir bis in die Schlussphase durch tollen Einsatz aller Spieler halten. In den Schluss-Sekunden gelang Noah dann sogar das Erlösende 2:0.

Im zweiten Spiel warteten die Gastgeber auf uns. In der Anfangsphase vergaben wir eine hochkarätige Chance nach der anderen. Die Chancen hätten wohl für 2 Spiele gereicht, aber die mangelnde Konzentration vor dem Tor verhinderte ein Erfolgserlebnis. So kam es, wie es im Fußball häufig kommt, wer das Tor vorne nicht macht, bekommt es hinten. Eine unnötige Niederlage, die einem Trainer manchmal aber auch in die Karten spielt, denn fortan war die Disziplin und die Konzentration hervorragend.

Im letzten Vorrundenspiel ging es darum sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Hierzu musste in unserem ersten internationalen Vergleich ein Sieg gegen die polnischen Sportfreunde von MLKS Budowlani Lubsko her. Wir waren in dem Spiel ständig am Drücker, konnten uns aber keine klaren Chancen herausspielen. Kurz vor Schluss gelang dann doch das Erlösende 1:0 durch Lukas. Der Jubel war gesichert und somit auch der Einzug ins Halbfinale. Durch ein 0:0 im letzten Gruppenspiel zwischen Lausitz Forst und Weißwasser reichte es somit für uns sogar zum Gruppensieg.

In der anderen Gruppe setzten sich die Teams von Lokomotive Frankfurt und Blau-Weiß Spremberg souverän durch. Unser Halbfinale gegen Spremberg war an Spannung kaum zu überbieten. Ein zeitiger Rückstand sollte die schwierige Aufgabe nicht leichter machen. Doch mit viel Moral, großem Kampf und unbändigen Willen kamen wir zurück und glichen durch Leo aus. Trotz guter Abwehrleistung von Laura und Luca, aber auch den Offensivleuten Kenny, Leo, Noah und Lukas musste uns Anton im Tor das eine oder andere Mal im Spiel halten. Kurz vor Spielende, als viele schon mit einem Neunmeterschießen rechneten, schlug Lukas zu und die Freude kannte keine Grenzen. Der Trainer verschwand unter einem großen Haufen jubelnder Spieler.

Im Finale warteten die noch ungeschlagenen F-Junioren aus Frankfurt. Und dies sollte sich auch im letzten Turnierspiel nicht ändern. Zwei zeitige Tore ebneten für sie den Weg zum Turniersieg. Im Finale durften sich alle Spieler aus dem heutigen Kader nochmal beweisen. Charline und Ole zeigten, dass auch auf sie Verlass ist und kämpften um jeden Ball. Ein 3:0 war das Ergebnis des Finale. Ein hervorragender zweiter Platz lässt uns gut gelaunt die Zeit bis zum nächsten Turnier in 4 Wochen überbrücken.

Für Eiche spielten: Noah, Luca, Laura, Lukas, Leonard, Kenny, Charline, Ole und Anton

„Eiche Branitz, sonst geht gar nicht´s.“

 

 

  • k-01
  • k-02
  • k-03
  • k-05
  • k-06
  • k-09
  • k-12
  • k-13
  • k-16
  • k-17
  • k-18
  • k-19
  • k-20
  • k-23
  • k-25
  • k-26

Am heutigen Samstag waren wir zum 35. Hallenmasters der SG Groß Gaglow eingeladen, welches sich als sehr gut organisiertes Turnier in einer tollen Halle entpuppte. Ein kleiner Wermutstropfen für den Einen oder Anderen war lediglich die Anstoßzeit, Turnierbeginn war bereits um 8:45 Uhr. Einzelne Eltern und Kinder hatten dementsprechend noch müde Augen. Neben uns traten die Sportfreunde der SG Sachensdorf, der Kolkwitzer SV, der Spremberger SV und die 2 Gastgeberteams an.

Wach in ein Turnier starten ist nicht wirklich unsere Stärke. Diesmal fiel es besonders auf, denn gegen den Titelverteidiger Spremberger SV setzte es eine verdiente 0:6 Schlappe im ersten Spiel. Wir waren körperlich auf dem Platz anwesend. Auch im 2. Spiel stand es relativ schnell 2:0 für den Gegner. Gegen den älteren Jahrgang, der F1 von Groß Gaglow zeigten wir aber Moral und anschließend auch Fußball. Energische Zweikämpfe, zwei schön herausgespielte Tore und schon stand es 2:2. Auch das 3:2 kurz vor Schluss sollte uns nicht verzweifeln lassen und so war es hochverdient, dass Sekunden vor dem Ende das 3:3 fiel. Der Jubel war riesig und die Halle begeistert.

Nach einer langen Spielpause ging es dann gegen den späteren Turniersieger aus Kolkwitz. Ein enges Spiel, welches nicht unverdient 0:0 ausging und so manchen Kolkwitzer Nachwuchsspieler zum Verzweifeln brachte. Wer dachte, wir wären nun richtig drin im Turnier, sah sich getäuscht. Der vorgezogene Mittagsschlaf verhalf uns zu einem schnellen 0:4 Rückstand gegen die Jungs und Mädchen der SG Sachsendorf. Danach fanden wir zwar zu unserem Spiel zurück, konnten in der Kürze der Zeit aber nur noch auf 2:4 verkürzen. Trotzdem wurde jedes Tor ausgiebig gefeiert.

Im letzten Spiel wollten wir uns für die guten Ansätze auch endlich mit 3 Punkten belohnen. Noah tauschte mit Anton die Spielposition, so dass nun Noah den Kasten sauber halten sollte. In dem Spiel gelang uns dann mit dem 3:1 der ersehnte Sieg. Aber auch damit sollte es heute „nur“ zum 5. Platz reichen. Es stehen noch mindestens vier weitere Hallenturniere an, man hat noch Luft nach oben. Das eine oder andere Turnier beginnt dann auch etwas später. ;o)

Anton durfte sich heute zudem über den Titel „Bester Torwart des Turniers“ freuen. Die meisten Treffer (4) erzielte Kenny für unser Team, es folgte Leonard mit zwei Treffern und jeweils ein Tor steuerten Lukas und Anton für die Eiche bei.

Für den SV Eiche Branitz spielten: Charline, Laura, Luca, Ole, Lukas, Kenny, Anton, Noah und Leonard.

„Eiche Branitz, sonst geht gar nichts!“

 

  • k-01
  • k-02
  • k-04
  • k-05
  • k-06
  • k-07
  • k-08
  • k-09
  • k-10
  • k-11
  • k-13
  • k-15
  • k-16
  • k-17
  • k-18
  • k-19
  • k-20
  • k-24
  • k-25
  • k-26

Nach den Weihnachtsfeiern der Rentner und der volljährigen Vereinsmitglieder waren am vergangenen Freitag die Kinder mit ihren Eltern und Geschwistern zum gemütlichen vorweihnachtlichen Beisammensein eingeladen. Dieser Einladung folgte ein Großteil unserer Nachwuchskicker, so dass wir genau 100 Teilnehmer waren.

 

Nach einem herzlichen Willkommen und einem kurzen Jahresrückblick mit schönen und lustigen Bildern unserer Nachwuchskicker kam auch schon der Mann mit weißem Rauschebart und rotem Mantel vorbei. Im Gepäck hatte er für jedes Kind einen Stiefel mit Obst und Süßigkeiten (der große Dank hierfür ging an den REWE Markt von Frau Schumacher) und eine Mütze von Eiche Branitz für die kalte Jahreszeit.

 

Es wurde auch nicht vergessen den vielen Ehrenamtlern zu danken, die sich stets um das Wohl der Kinder kümmern. Angefangen bei den fleißigen Platzwarten Erwin und Skate, die immer für hervorragende Trainings- und Spielbedingungen sorgen, über die vielen Sponsoren, die sich um die Ausstattung unserer Nachwuchskräfte verdient machen, den fleißigen Eltern, die die Feier vorbereitet haben, die Trikots waschen und vieles mehr, bis hin zu den Trainern, die jede Woche auf dem Platz stehen und den Kindern das Fußballspielen, aber auch den sportlichen Umgang miteinander und den Zusammenhalt beibringen.

 

Zudem gab es einen kurzen Rückblick auf ein paar Highlights des Jahres: das kleine Sommertrainingslager, gemeinsame Stadionbesuche, die Saison-Abschlussfeier, das gemeinsame Training mit einem Juniorennationalspieler oder auch das Einlaufen mit der Mannschaft von Energie Cottbus im Stadion der Freundschaft.

 

Anschließend wurde das Buffett eröffnet und noch einige Zeit zusammengesessen und erzählt. Eine rundum gelungene Weihnachtsfeier, die dort zusammen erlebt wurde.

 

Wir wünschen Euch allen ein besinnliches Weihnachtsfest im Kreise eurer Liebsten, einen guten Rutsch ins neues Jahr und wir freuen uns auf ein tolles, gemeinsames Jahr 2018.

 

Eurer Nachwuchsleiter

 

Matthias Schirmer

 

PS: Wenn ihr euch durch die Galerie durchklickt sind mehr Bilder als in der Vorschau zu sehen. Viel Spaß beim Anschauen.


  • k-1
  • k-10
  • k-11
  • k-12
  • k-13
  • k-14
  • k-15
  • k-16
  • k-17
  • k-18
  • k-19
  • k-2
  • k-20
  • k-3
  • k-4
  • k-5
  • k-6
  • k-7
  • k-8
  • k-9

Zum Hallentraining in der letzten Woche empfingen wir Noah mit blau-weißen Luftballons zurück in unseren Reihen. Nach langer Verletzungspause war die Freude auf allen Seiten groß, ihn wieder dabei zu haben.

 

In dieser Woche konnten wir aufgrund des Lauzitages die Halle nicht nutzen. Zur großen Freude der Kids fand das Alternativtraining im PiPaPo statt.

 

  • k-01
  • k-02
  • k-03
  • k-04
  • k-05
  • k-07
  • k-08
  • k-09
  • k-10
  • k-11
  • k-12
  • k-13
  • k-14
  • k-15
  • k-16

 

 

Im Rahmen des alljährlichen LWG Hallenpokal in der Kolkwitz Arena sind wir zu einem Hallentestspiel gegen die F1 des SV Fichte Kunersdorf eingeladen worden. In zwei Halbzeiten zu je 12 Minuten konnten die Kinder zeigen, was sie schon können.

 

Mit einer starken Abwehrleistung von Laura und Moritz, sowie Anton im Tor, hinderten wir den Gegner zunächst am Torerfolg. So kam es nach einem Abschlag von Anton und einer sehenswerten Einzelleistung von Kenny zum vorerst verdienten Führungstreffer. Es wurde ein schnelles und tolles Spiel, welches auch von den Zuschauern "angetrieben" wurde. Immer wieder waren es Kenny, Lukas und Leonard, die das Spiel nach vorne trieben. Ein weiterer Treffer wollte aber vorerst nicht gelingen. Das lag vor allem an einer sehr guten Abwehrleistung unseres Gegners. Durch einige Wechsel kam es in unserer Abwehr zu einzelnen Abstimmungsfehlern und folgerichtig führte dies zu Gegentoren. Die zwei Gegentore in dieser Phase entschieden die erste Hälfte zugunsten der Kunersdorfer. Das 2:1 Ergebnis ging in Anbetracht des gesamten Verlaufes bis zu diesem Zeitpunkt völlig in Ordnung.

 

Nach einer Pause ging es gut gelaunt in die 2. Hälfte. Wir wollten es den „größeren“ F-Junioren der Kunersdorfer noch einmal zeigen. Anton brachte mit seinen Paraden den Gegner ein ums andere Mal zum Verzweifeln. Verdientermaßen ging man erneut 1:0 in Führung. Unsere Nachwuchskicker gingen auf jeden Ball, verloren aber auch das eine oder andere Mal den Zweikampf. Diese Ballverluste führten schließlich 1:3. Aber aufgeben ist bekanntlich keine Option. Leo machte nach einer kurz ausgeführten Ecke den 2:3 Anschlusstreffer. Jetzt wurden nochmal die letzten Kräfte abgerufen.

 

Die schwindenden Kräfte führten allerdings immer öfter zu Fehlern im Aufbauspiel. So kam es, dass Kunersdorf seine beiden besten Leute immer wieder in Szene setzen konnte. Mit dem 2:4 war das Spiel entschieden. Das Endergebnis beider Spielhälften lautete dann 2:7. Es war trotz des am Ende deutlichen Ergebnisses ein spannendes Spiel, das besonders in der 1.Halbzeit unser Mannschaftspotential zeigte. Zusammengefasst haben wir uns sehr gut bei den durchschnittlich ein Jahr älteren F-Junioren der Kunersdorfer präsentiert.

 

Zudem gibt es diesmal auch bewegte Bilder bei L-TV. (siehe Link)

http://www.lausitz-tv.de/beitrag/5697/sport-fuer-den-teamgeist

 

Für Eiche spielten: Anton, Moritz, Laura, Damian, Kenny, Lukas, Leonard

 

„Eiche Branitz, sonst geht gar nichts ! „

 

  • k-01
  • k-02
  • k-03
  • k-04
  • k-05
  • k-06
  • k-07
  • k-08
  • k-09
  • k-10
  • k-11
  • k-12
  • k-13
  • k-14
  • k-15
  • k-16

Was lange währt….

 

Am 28.10. durften unsere Nachwuchskicker erneut das Team des FC Energie Cottbus sowie die Gäste aus Luckenwalde aufs Feld führen. Ein großer Dank gilt dem FC Energie Cottbus, der es somit allen unseren Nachwuchskickern ermöglichte einmal dieses unvergessliche Erlebnis mitmachen zu dürfen.

 

Für die Kinder und Eltern war dieser Tag ein absolutes Highlight und wird noch lange in Erinnerung bleiben. Zuletzt geht noch ein großer Dank an unsere fleißigen Fotografen Steffen Beyer und Steve Seiffert. Und nun genug gelesen. Viel Spaß beim Betrachten der Bilder, denn die sagen bekannterweise oft mehr als Worte.

 

  • k-01
  • k-02
  • k-03
  • k-04
  • k-05
  • k-06
  • k-07
  • k-08
  • k-09
  • k-10
  • k-11
  • k-12
  • k-13
  • k-15
  • k-16
  • k-17