k IMG 9287

Mannschaftsfoto c junioren 2019

Voller Vorfreude fieberten unsere Bambinis dem Kreismeisterschafts-Finale am 16.06.2019 in Ströbitz entgegen. In vier Vorrundengruppen kämpften insgesamt 20 Teams um den diesjährigen Titel. Unser Ziel war es an diese bisher hervorragende Saison anzuknüpfen. Aus den Qualifikations-Turnieren standen zwei Turniersiege sowie zwei 2. Plätze zu Buche.

 

In der Vorrunden-Gruppe C wurden uns der Gastgeber SV Wacker 09 Ströbitz, SV Lausitz Forst I, SV Eintracht Drehnow und der FSV Spremberg zugelost. Mit großem Selbstvertrauen und mit der Unterstützung unserer Fans ging es in die erste Partie.

 

SV Eiche Branitz - SV Lausitz Forst 2:0
Tore: 1:0/2:0 Erwin

 

Bereits zu Spielbeginn war Erwin hellwach. Von Höhe der Mittellinie erzielte er mit straffem Schuss die 1:0 Führung. Forst wirkte zunächst etwas überrascht, antwortete aber direkt nach dem Anstoß mit einem gefährlichen Angriff. Unser Keeper Laurin vereitelte diese Chance zum Ausgleich. Jetzt wollte es Erwin ganz genau wissen. Den ersten Schuss setzte er an den Pfosten, sein zweiter Distanzschuss schlug unhaltbar zum entscheidenden 2:0 im Kasten ein. Vincent und Jonas erstickten alle weiteren Angriffsbemühungen der Forster. Dann war Schluss. Eiche behielt in einem sehenswerten Auftaktspiel die Oberhand.

 

SV Eiche Branitz - SV Wacker 09 Ströbitz 3:0
Tore: 1:0/2:0 Nils, 3:0 Jannis

 

Im zweiten Spiel erwartete uns das Heimteam von Wacker 09. Im Vergleich zum ersten Spiel wechselten wir auf drei Positionen. Pascal, Nils und Jannis kamen neu ins Team. Wacker geriet von Beginn an stark unter Druck. Zunächst verfehlten die Schüsse von Nils und Jannis ihr Ziel. Pascal spielte sehr gute Bälle in die Spitze und Nils nutzte dies zur 1:0 Führung. Kurz darauf setzte Jannis einen Schuss an die Latte. Den Abpraller verwandelte Nils direkt aus der Luft zum 2:0. In der letzten Minute setzte Jannis mit dem 3:0 den Schlusspunkt.

 

SV Eiche Branitz - FSV Spremberg 1:0
Tor: 1:0 Jannis

 

Die Partie gegen die bis dahin sieglosen Spremberger sollte sehr nervenaufreibend werden. Unser Team spielte Chancen im Minutentakt heraus. Aber der starke Spremberger Torhüter verhinderte ein ums andere Mal die Branitzer Führung. Kurz vor Schluss leitete Laurin mit weitem Abschlag auf Erwin den letzten Angriff ein. Erwin passte auf Jannis, der den Ball zum viel umjubelten 1:0 über die Linie drückte.

 

SV Eiche Branitz - SV Eintracht Drehnow 4:2
Tor: 1:1/2:1 Nils, 3:1 Jonas, 4:2 Pepe

 

Im letzten Vorrundenspiel ging es für uns gegen SV Eintracht Drehnow um den Gruppensieg. Dies gestaltete sich zunächst schwieriger als gedacht, da wir schnell mit 0:1 in Rückstand gerieten. Der kleine Nils war es schließlich, der mit seinem Doppelpack die Partie drehte. Jonas setzte noch einen drauf, als er per Ecke unter Mithilfe des Drehnower Keepers auf 3:1 erhöhte. Da wir uns im Anschluss in der Abwehr schlecht organisierten, erzielte Drehnow umgehend das 3:2. Pepe war es, der daraufhin im Mittelfeld den Ball eroberte und mit herrlichem Schuss den 4:2 Endstand erzielte.

 

Im Viertelfinale sollte sich entscheiden, wer als Sieger in die Runde der besten vier Teams einzieht. Es wurde am Ende für unsere Bambinis ein Drama. Aber auch solche Erfahrungen gehören zum Leben eines Fußballers.

 

SV Eiche Branitz - Kolkwitzer SV 0:0 n.V., 2:3 i.E.
bes. Vorkommnis: Kolkwitz verschiesst Foulelfmeter

 

Die Zuschauer bekamen eine spannende Partie mit vielen Zweikämpfen zu sehen. Vincent und Jonas standen in der Abwehr sehr stabil und ließen nicht viel zu. Nur einmal musste Laurin nach einem Eckball alles riskieren. Unser Team wurde jetzt stärker, das 1:0 wollte aber einfach nicht fallen. Kurz vor Schluss dann Foulelfmeter für Kolkwitz. Jonas hatte einen Kolkwitzer im Strafraum von den Beinen geholt. Alle hielten den Atem an. Der Schütze läuft an. Schiesst. Und Drüber!!! Unglaublich. Abpfiff und Verlängerung. Auch diese brachte nichts ein. 9-Meterschiessen!!! Erwin und Nils verwandelten souverän. Kolkwitz ebenfalls. Pascal mit dem letzten 9-Meter. Scharf ins untere rechte Eck. Der Kolkwitzer Torhüter ist in der Ecke und hält. Das Spiel ist aus. Kolkwitz im Halbfinale. Tränen fließen, die Enttäuschung ist zunächst groß. Nachdem wir Trainer unsere Spieler in der Kabine getröstet und wieder beruhigt haben, steht nach dem Mittagessen das "kleine Halbfinale" gegen den VfB Cottbus an.

 

SV Eiche Branitz - VfB 97 Cottbus 1:0 n.V.
Tor: 1:0 Pepe

 

Der VfB Cottbus attackierte den jeweils ballführenden Spieler früh und startete gefährliche Konter. Tormöglichkeiten von Erwin und Jannis blieben ungenutzt. Kurz vor Schluss rettete Laurin mit einer Glanzparade das 0:0 in die Verlängerung. Hier war es dann Pepe, der schnell schaltete und mit einem sehenswerten Schuss für den 1:0 Endstand sorgte. Der Ärger über das verlorene Viertelfinale war spätestens nach dem Sieg gegen den VfB Cottbus und einem Abstecher zum Feuerwehrauto der FFW Ströbitz schnell wieder verflogen.

 

Im letzten Spiel ging es um Platz 5. Gegner waren unsere gut bekannten Sportsfreunde von der SG Groß Gaglow.

 

SV Eiche Branitz - SG Groß Gaglow 1:2
Tor: 1:1 Pepe

 

Pascal hatte gleich zu Beginn die erste Torchance des Spiels, sein Schuss wurde zur Ecke geklärt. Diese brachte nichts ein, der folgende Konter von Groß Gaglow führte zum 0:1. Aber unsere Jungs steckten nicht auf. Pepe, jetzt sehr gut im Spiel, erzielte den 1:1 Ausgleich. Branitz war jetzt spielbestimmend, aber ohne die letzte Durchschlagskraft. Den 2:1 Siegtreffer erzielte Groß Gaglow und belegte am Ende den fünften Platz.

 

Für unseren SV Eiche spielten: Laurin, Vincent, Jonas, Erwin, Pepe, Pascal, Nils und Jannis.

 

Eine Szene sorgte nach dem Abpfiff des Endspiels zwischen der SpG Drebkau/Kausche/Leuthen und dem Frauendorfer SV unter den Zuschauern noch für Aufsehen. Der kleine Jannis ging aufs Spielfeld und drückte und tröstete die Frauendorfer Spieler nach dem verlorenen Finale. Das ist wahrer Sportsgeist.

 

Der erreichte 6.Platz ist für unser Team ein großer Erfolg, auf den wir sehr stolz sind. Jeder unserer acht Spieler hat alles gegeben, einer hat für den anderen eingestanden. Das ist der wirkliche Erfolg. Dazu unsere Eltern, die zu jeder Zeit hinter unserer Mannschaft gestanden haben. Ein besonderes Lob unserer Schriftführerin Olivia, Fotografin Sandy und unserem Kameramann Emil für die tolle Unterstützung.

 

Wie gratulieren recht herzlich der SpG Drebkau/Kausche/Leuthen zum Gewinn der diesjährigen Kreismeisterschaft. Herzlichen Dank an David Bartsch und seinen Mitstreitern vom SV Wacker 09 Ströbitz für die Organisation und Ausrichtung des Turniers.

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-1
  • k-10
  • k-11
  • k-12
  • k-13
  • k-14
  • k-15
  • k-16
  • k-17
  • k-18
  • k-19
  • k-2
  • k-3
  • k-4
  • k-6
  • k-7
  • k-8
  • k-9

 

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

Am Kindertag folgten unsere Bambinis der Einladung der JSG Drebkau/Kausche/Leuthen zum Sportfest-Turnier nach Drebkau. Im Modus Jeder gegen Jeden spielten neben den zwei Gastgeber-Teams und unseren Eiche-Kickern, die Bambinis aus Döbbrick, Dissen und Kolkwitz um den Turniersieg.

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen starteten wir mit einem souveränen 4:0 Erfolg gegen die Dissener Störche ins Turnier. Mit großem Selbstvertrauen ging es dann gegen unseren "Angstgegner" Kolkwitzer SV. Am Ende des Spiels stand ein hochverdientes 4:1. Einen Dämpfer gab es für unsere Bambinis gegen die spielstarke und körperlich überlegene JSG I. Dieses Spiel ging gegen den späteren Turniersieger deutlich mit 0:7 verloren. Gegen den VfB Döbbrick brannten unsere Kids auf Wiedergutmachung. Sehr zur Freude der mitgereisten Eltern, Großeltern und Geschwister sicherte sich unser Team mit einem 6:0 Erfolg den zweiten Tabellenplatz. In der abschließenden Partie gegen die JSG II wollten wir uns mit einem vierten Sieg aus dem Turnier verabschieden. Daraus wurde leider nichts. Ein Eigentor und ein nicht gegebener 9-Meter verhinderten ein besseres Resultat. Mit einer in vielen Phasen des Turniers spielerisch sehr ansprechenden Leistung und großer Torgefahr (15 Treffer) belegten unsere Bambinis am Ende einen sehr guten zweiten Platz.

 

Eiche Branitz - Dissen 4:0
Tore: 1:0 Vincent, 2:0 Erwin, 3:0/4:0 Jannis

 

Eiche Branitz - Kolkwitzer SV 4:1
Tore: 1:0 Nils, 2:0 Erwin, 3:1 Vincent, 4:1 Erwin

 

JSG I - Eiche Branitz 7:0

 

Eiche Branitz - VfB Döbbrick 6:0

Tore: 1:0 Erwin, 2:0 Nils, 3:0 Jannis, 4:0 Vincent, 5:0 Pepe, 6:0 Elias

 

JSG II - Eiche Branitz 2:1
Tore: 0:1 Erwin

 

Für unseren SV Eiche spielten: Laurin, Nils, Jannis, Pepe, Nancy, Elias, Vincent und Erwin.

 

Vielen lieben Dank an unsere Eltern, die unsere Spieler nach der Siegerehrung mit Luftballons & Gummitierchen zum Kindertag überraschten. Danke ebenso an die JSG Drebkau/Kausche/Leuthen für die Einladung zum Turnier, den Rasensprenger für die Kinder sowie an unsere Medaillenfee Amanda für die Unterstützung bei der Siegerehrung ;-)

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-1
  • k-10
  • k-11
  • k-12
  • k-13
  • k-14
  • k-15
  • k-16
  • k-2
  • k-3
  • k-4
  • k-5
  • k-6
  • k-7
  • k-8
  • k-9

 

Vorneweg erst einmal ein großer Dank an die Sportfreunde aus Briesen: Um uns zu ermöglichen, die F-Junioren sowie die D-Junioren beim Gewinn ihrer Meisterschaft zu begleiten, haben sie der Verlegung von 9:30 Uhr auf 12:00 Uhr zugestimmt.

 

Bei großer Wärme ging es von der ersten Minute an nur in eine Richtung. Bereits in der 5. Minute erzielte Seal nach feiner Vorarbeit von Bruno das 1:0. Nur 1 Minute später machte Jonah nach Vorarbeit von Friedrich das 2:0. Beflügelt durch die frühe Führung erspielten sich unsere Jungs reihenweise Chancen. In der 9.Minute war es erneut Seal, der nach Vorarbeit von Jonah, das 3:0 erzielte und kurz darauf zum 4:0 netzte. Das 5:0 erzielte dann erneut Jonah. Nach 20 Minuten kam die Briesener zu ihrer ersten Torchance, die Anton im Tor jedoch vereitelte. Nach einer guten Balleroberung durch Friedrich erzielte Tamino das 6:0.
Wenn Briesen mal versuchte in die Nähe des Branitzer Tors zu kommen hieß die Endstation immer Karl, Theo oder Johannes. In der 27. und 28. Minute, stellte Seal mit einem Doppelschlag auf 8:0.

 

Nach dem Seitenwechsel blieben unsere Jungs torhungrig. Karl setzte sich auf der rechten Seite schön durch, flankte in die Mitte, Tor Seal 9:0. Bruno, Friedrich, Emil, Tamino, Gregor und Jonah kurbelten das Angriffsspiel immer wieder an. Man merkte zunehmend die gut besetzte Auswechselbank auf unserer Seite. Seal erhöhte auf 10:0. Im weiteren Verlauf des Spiels, traf Tamino die Latte, Bruno scheiterte am Torwart, Karl und Gregor tauchten immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. In der 44. Minute traf dann wiederum Seal, nach der Vorlage von Gregor. Das 12:0 besorgte schließlich Theo mit einem schönen Fernschuss. Und zum krönenden Abschluss sollte es auch endlich mit dem Torerfolg für Bruno klappen. Per Kopf erzielte er das 13:0 und somit das Endergebnis. Die Jungs haben wieder einmal eine bärenstarke Leistung abgeliefert und belohnten sich schließlich mit dem Meistertitel. Herzlichen Glückwunsch dazu!

 

Für Eiche siegten Anton, Gregor, Karl, Bruno, Theo, Friedrich, Seal, Jonah, Emil, Tamino und Johannes.

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_9296
  • k-IMG_9297
  • k-IMG_9299
  • k-IMG_9300
  • k-IMG_9308
  • k-IMG_9310
  • k-IMG_9311
  • k-IMG_9314
  • k-IMG_9317
  • k-IMG_9323
  • k-IMG_9325
  • k-IMG_9330
  • k-IMG_9345
  • k-IMG_9349
  • k-IMG_9354
  • k-IMG_9362
  • k-IMG_9363
  • k-IMG_9366
  • k-IMG_9377
  • k-IMG_9385
  • k-IMG_9389
  • k-IMG_9400
  • k-IMG_9405
  • k-IMG_9406
  • k-IMG_9407
  • k-IMG_9411
  • k-IMG_9414

 

Zum letzten Saisonspiel empfingen wir am Sonntag, 2. Juni 2019 unsere Gäste aus Guben. In diesem Spiel mussten wir krankheits- und urlaubsbedingt auf einige unserer Spieler verzichten.

 

Unsere Nachwuchskicker hatten sich für das letzte Spiel viel vorgenommen. Konnte man doch mit einem Sieg auf Platz 3 klettern. Doch bereits nach 6 Spielminuten lagen unsere Spieler mit 0:3 zurück. Vorne trafen wir einfach nicht das Tor und hinten waren wir zu dieser Zeit einen Schritt zu langsam. Die Gubener spielten in dieser Phase cleverer und verwandelten eiskalt ihre Konter. Aber unsere Jungs kämpften tapfer weiter und gaben nicht auf. So traf in der 14. Spielminute Carlo per Kopf. Die tolle Vorlage kam von unserem Bambinispieler Erwin. Doch bereits 1 Minute später trafen wiederum die Gäste zum 1:4 Halbzeitstand.

 

Mit neuem Mut und den Eiche-Tugenden - Teamgeist und niemals aufgeben - ging es in Halbzeit 2. Wieder war es ein frühes Gegentor der Gäste, welches für scheinbar klare Verhältnisse sorgte. Doch die letzten 10 Minuten gingen an Eiche Branitz. Unsere Stürmer um Damian, Carlo und Erwin hatten jetzt gleich mehrere Möglichkeiten. Emil und Theodor sicherten und verteilten die Bälle im Mittelfeld. Unsere Abwehrspieler Moritz, Ben Luca und Pascal wurden immer sicherer. Kam dann doch ein Ball auf unser Tor, war Ben zur Stelle. In der 36. und 37. Minute war es dann soweit: Damian traf gleich doppelt und verkürzte auf 3:5. Eine tolle Schlussphase wurde mit zwei schönen Treffern belohnt. Schlussendlich gewannen die Gäste aus Guben verdient mit 6:3 das Spiel.

 

Am Ende der Saison belegte unsere F2 einen sehr guten 5. Platz in der Tabelle.

 

Für Eiche Branitz spielten: Ben, Damian, Carlo, Erwin, Pascal, Emil, Theodor, Ben Luca und Moritz

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_9199
  • k-IMG_9201
  • k-IMG_9203
  • k-IMG_9213
  • k-IMG_9221
  • k-IMG_9223
  • k-IMG_9227

 

Am 15.05. gab es für unsere Jungs und Mädchen der F1 ein besonderes Training. Das DFB Mobil war zu Gast. Hier ein paar Eindrücke der Trainingseinheit. Trainer wie Kinder hatten dabei viel Spaß.

 

„Eiche Branitz sonst geht gar nichts“

 

  • k-IMG_8745
  • k-IMG_8747
  • k-IMG_8749
  • k-IMG_8750
  • k-IMG_8751
  • k-IMG_8756
  • k-IMG_8767
  • k-IMG_8774
  • k-IMG_8778
  • k-IMG_8779
  • k-IMG_8789
  • k-IMG_8802
  • k-IMG_8803
  • k-IMG_8813
  • k-IMG_8816
  • k-IMG_8818