Unter dem Motto „Fair bleiben - liebe Eltern!“ zeigten die Bambinis der gastgebenden SG Groß Gaglow, der SG Sachsendorf und unseres SV Eiche Branitz zum Saisonauftakt ihren Eltern die grüne Karte. Mit dieser Aktion appellieren DFB und Fußball-Landesverband Brandenburg an den fairen Umgang der Eltern mit unseren Kickern auf dem Spielfeld. Vorweggenommen: Alle anwesenden Eltern lebten diese Fairnessgedanken gestern hervorragend, wie z.B. „Vergnügen statt Rügen“, Loben statt Toben“ oder „Erlebnis statt Ergebnis“. Dies trug zu einer tollen Atmosphäre und viel Spaß für die Kinder bei. Vielen Dank an dieser Stelle dafür.

 

Jetzt zum sportlichen Verlauf. Auf Grund der kurzfristigen Absage durch den VfB Krieschow wurde ein Dreier-Turnier mit Hin- und Rückspiel ausgetragen. Der Gastgeber aus Groß Gaglow startete gegen die SG Sachsendorf mit einem deutlichen 6:0 Erfolg.

 

SG Sachsendorf – SV Eiche Branitz 0:0
Für unsere Eiche Bambinis ging es nach kurzer Unterbrechung zum Auftakt gegen die neu formierten Sachsendorfer. Pepe hielt seinen Kasten sauber, aber im Angriff fehlte die notwendige Präzision. Jelte, Jannis und Erwin konnten beste Möglichkeiten nicht im Tor unterbringen. So blieb es beim torlosen Remis.

 

SG Groß Gaglow – SV Eiche Branitz 5:2
In der zweiten Partie warteten die starken Groß Gaglower. Unsere Bambinis erwischten mit dem 1:0 durch Pascal einen super Start. Trotz Führung nahm der Druck zu. Jelte und Vincent verrichteten in der Abwehr Schwerstarbeit. Dennoch zogen die Hausherren verdient mit 1:4 davon. Dann gab es großen Jubel. Jannis erzielte mit sehenswertem Schuss in den linken oberen Winkel seinen ersten Pflichtspieltreffer für Eiche. Den Schlusspunkt in dieser sehenswerten Partie setzten die Hausherren mit dem 5:2. Groß Gaglow behielt auch in der folgenden Partie gegen tapfer kämpfende Sachsendorfer mit 3:0 die Oberhand.

 

SV Eiche Branitz - SG Sachsendorf 6:1
Vor dem Rückspiel gegen Sachsendorf erfolgten einige Umstellungen. Erwin wechselte ins Tor, Pascal und Max in die Abwehr, Pepe ins Mittelfeld und Lukas in den Angriff. Dies brachte Stabilität in unser Spiel. Das Zusammenspiel wurde immer flüssiger. Pascal lieferte eine starke Partie ab und erzielte vier Tore. Erwin trug sich mit einem kuriosen Treffer ebenfalls in die Torschützenliste ein. Die Sachsendorfer erzielten den vielumjubelten Ehrentreffer und spielten auf Grund einer Verletzung in Unterzahl zu Ende.

 

SV Eiche Branitz - SG Groß Gaglow 2:0
In unserem letzten Spiel folgte die stärkste Leistung an diesem Tag. Gegen die favorisierten Groß Gaglower gelang Pascal mit sehenswertem Schuss ins rechte untere Eck die 1:0 Führung. Pepe hatte freistehend vor dem gegnerischen Tor die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Er verzog leider knapp. Erwin sicherte mit zwei starken Paraden das zu Null. Vincent und Jannis hatten ebenfalls vielversprechende Offensivaktionen. Jelte war es dann, der den Ball aus Nahdistanz im Groß Gaglower Kasten zum entscheidenden 2:0 unterbrachte. Für ihn ebenfalls das erste Pflichtspieltor. Nach dem Abpfiff lagen sich die Kinder glücklich in den Armen.
Mit zwei Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage (10:6 Tore) freuten sich Spieler, Trainer und Eltern über einen gelungenen Saisonstart. Recht herzlichen Dank an die gastgebende SG Groß Gaglow und den Staffelleiter der G-Junioren René Starick.

 

Für unseren SV Eiche spielten: Pepe, Erwin, Max, Lukas, Jelte, Vincent, Jannis und Pascal.

 

Eiche Branitz, sonst geht gar nicht´s.

 

  • k-1
  • k-11
  • k-12
  • k-13
  • k-14
  • k-15
  • k-16
  • k-17
  • k-18
  • k-19
  • k-20
  • k-21
  • k-22
  • k-23
  • k-25
  • k-3
  • k-5
  • k-7
  • k-8
  • k-9

 

Am Samstag, den 15.09.2018 folgten unsere Bambinis der Einladung zum Freundschaftsspiel bei der JSG Drebkau/Kausche/Leuthen. Bei herrlichem Sonnenschein wurde über 4x12 Minuten gespielt. Auf beiden Seiten eine ideale Möglichkeit insbesondere den neuen Spielern erste Wettkampfpraxis zu ermöglichen. Jonas, Max und Jelte gaben ihr Debüt im Eiche-Trikot. Im ersten Spielabschnitt gerieten wir, trotz sehr guter Abwehrarbeit von Vincent und guter Einschuss-Möglichkeiten durch Erwin und Jelte, mit 0:4 ins Hintertreffen. Die zweiten zwölf Minuten sollten anders verlaufen. Pepe verwandelte einen Foulelfmeter sicher zum 1:4. Jonas setzte sich mit einem gefährlichen Schuss in Szene. Jannis vereitelte mit drei Paraden in Eins gegen Eins-Situationen einen höheren Rückstand. Das 1:5 konnte jedoch auch er nicht verhindern.

 

Nach kurzer Trinkpause ging es mit Pepe im Tor weiter. Er sollte einiges zu tun bekommen. Zunächst erzielte Jelte nach Vorarbeit von Jannis seinen ersten Treffer für unseren SV Eiche zum 2:5. Die Freude war dementsprechend groß. Aber die starken Drebkauer drehten jetzt richtig auf. Jakob, Charlie und Vincent gaben defensiv ihr Bestes, konnten aber die Gegentreffer zum 2:9 nicht verhindern. Ein gehaltener 9-Meter von Pepe und zwei gute Torchanchen durch Max und Lukas waren die Höhepunkte im letzten Spielabschnitt. Am Ende gewannen die Gastgeber verdient mit 13:2.

 

Mit dem obligatorischen 9-Meter Schießen und einem gemeinsamen Erinnerungsfoto endete dieses für uns Trainer aufschlussreiche Freundschaftsspiel. Besonderer Dank für die freundschaftliche Atmosphäre gilt René und seinem Drebkauer Trainerteam.

 

Für Eiche spielten: Vincent, Pepe, Jelte, Erwin, Max, Jonas, Lukas, Charlie, Jakob S. und Jannis.

 

  • k-P1060463
  • k-P1060470
  • k-P1060474
  • k-P1060482
  • k-P1060488
  • k-P1060495
  • k-P1060501
  • k-P1060515
  • k-P1060518
  • k-P1060523
  • k-P1060533
  • k-P1060537
  • k-P1060542
  • k-P1060555
  • k-P1060569
  • k-P1060575

 

Am Freitag starteten unsere Bambinis mit einem Freundschaftsspiel gegen den SV Lausitz Forst in die neue Spielzeit. Die Vorfreude beider Teams auf die neue Saison war spürbar. Nach der Erwärmung und einem gemeinsamen Mannschaftsfoto ging‘s dann mit viel Tempo in die vereinbarten 3 x 15 Minuten. Beide Trainer testeten Spieler auf verschiedenen Positionen und jedes Kind bekam ausreichend Spielzeit.

 

Die Zuschauer bekamen eine unterhaltsame Partie zu sehen. Eiche Branitz ging in den ersten 15 Minuten durch Tore von Erwin (2) und Pascal verdient mit 3:1 in Führung. Jannis verhinderte mit zwei starken Paraden den Forster Ausgleich. Im zweiten Abschnitt wurde durchgewechselt. Sebastian hütete zum ersten Mal das Tor und dirigierte seine Mitspieler. Jakob S. kam im Angriff zu seinem Debüt für Eiche Branitz. Der SV Lausitz bestimmte jetzt das Spiel. Pepe und Vincent verhinderten zwei vielversprechende Forster Angriffe. Den Ausgleich zum 3:3 konnten aber auch sie nicht verhindern. In den letzten 15 Minuten gab es dann einen offenen Schlagabtausch. Den zwischenzeitlichen 4:5 Rückstand egalisierte Erwin kurz vor Ende mit einem fulminanten Weitschuss zum leistungsgerechten 5:5 Unentschieden.

 

Mit dem obligatorischen Neunmeterschießen endete ein toller Fußballnachmittag mit wertvollen Erkenntnissen für beide Trainer. Für Dezember wurde bereits ein Wiedersehen in Forst vereinbart. Wir freuen uns.

 

Für unseren SV Eiche Branitz spielten: Jannis, Pepe, Sebastian, Charlie, Erwin (4), Lukas, Jakob S., Vincent und Pascal (1)

 

  • k-P1060318
  • k-P1060325
  • k-P1060327
  • k-P1060333
  • k-P1060334
  • k-P1060357
  • k-P1060361
  • k-P1060363
  • k-P1060365
  • k-P1060368
  • k-P1060376
  • k-P1060378
  • k-P1060380
  • k-P1060386
  • k-P1060391

 

Mit unserer Saisonabschlussfeier endete am 30. Juni 2018 eine spannende und aufregende Bambini-Saison. 75 Kinder, Eltern und Großeltern erlebten bei herrlichem Sonnenschein abwechslungsreiche sportlich-kulinarische Stunden auf dem Branitzer Eiche-Sportplatz.

 

Bevor das spannende Mini-WM-Turnier mit elf ! gemischten Eltern-Kind-Teams angepfiffen wurde, bedankten sich die Eltern bei den Bambini-Trainern Thomas, Marcel, Thorsten und René sowie bei unserem Nachwuchsleiter Matthias für die Betreuung der Kinder. Als Anerkennung und Dankeschön wurde Jedem ein neues Trainer-Shirt überreicht.

 

Jetzt konnte das Eltern-Kind-Turnier beginnen. Die elf Teams hatten sich Ländernamen aus
den bei der WM qualifizierten Achtelfinalisten ausgesucht und spielten in zwei Gruppen den Turniersieger aus. Deutschland durfte leider nicht ausgewählt werden. Unsere Hauptschiedsrichterin Norina eröffnete das Turnier.

 

Kinder und Eltern warfen in den Partien alles in die Waagschale. Die Zuschauer bekamen gefälliges Passspiel und schöne Tore zu sehen. Der Video-Schiedsrichter in Moskau hatte nichts zu beanstanden. Die steigenden Temperaturen setzten so manchem Spieler zu. Am Ende gewann Spanien im Finale gegen Japan nach 7-Meter-Schiessen den Titel.

 

Vor dem abschließenden Höhepunkt des Tages, der Zeugnisausgabe für unsere jüngsten Kicker, bedankten sich die Bambini-Trainer Thorsten, Marcel und René beim Organisationsteam um Sandy, Katja, Antje, Franzi, Sarina, Doreen, Beate und Enrico für diese tolle Abschlussfeier. Besonderer Dank ging darüber hinaus an alle fleißigen Helfer während der Saison, von den Fotografinnen, Schriftführerinnen bis hin zu allen Wäschewaschern. Und nicht zu vergessen unser Nachwuchsleiter Matthias, der mit großem Engagement für einen reibungslosen Saisonablauf sorgte.

 

So, jetzt sollten aber endlich die Hauptpersonen in den Mittelpunkt rücken: unsere Bambinis. Mit drei Turniersiegen aus den Vorrunden-Turnieren in Dissenchen, Sachsendorf und Komptendorf ging es als gesetzter Gruppenkopf ins Finale der "Kreismeisterschaft Niederlausitz" nach Kolkwitz. Hier errang unser Team unter 19 teilnehmenden Mannschaften einen phantastischen 3.Platz! In der Hallensaison gelangen drei Turniersiege in Kolkwitz, Forst und Sachsendorf gegen zum Teil sehr spielstarke Gegner. Der Erfolg beim Bambini-Cup in Drebkau, bei dem einige Spieler der Jahrgänge 2012 und 2013 zum Einsatz kamen, macht bereits Vorfreude auf die nächste Bambini-Saison. Abgerundet wurde diese bisher einmalige Saison mit dem Gewinn des REWE-Bambini Cups im Rahmen unseres Sportfestes in Branitz.

 

Mit einem neuen Bambini-Trikotsatz unseres Ausrüsters "Hartiste" zeigten die Bambini-Eltern um Lutz, Jens, Michael, Tim und Enrico auf ihre Art Respekt für diese Leistung. Vielen Dank dafür. Jetzt stieg die Spannung. Wie auch in der Schule, wurde jeder Spieler nach vorn gerufen und erhielt, unter dem Beifall der Eltern, von Trainer René sein Bambini-Zeugnis 2017/18.
Bevor sich die Kinder am Glücksrad ausprobieren durften, wurde Kenny mit viel Applaus verabschiedet. Er verlässt unseren SV Eiche Branitz und wird künftig für den FC Energie Cottbus auf Torejagd gehen. Mit einem leckeren Bufett und anschließender Wasserbomben-Schlacht endete eine unvergessliche Abschlussfeier.

 

Wir wünschen allen schöne und erholsame Sommerferien.

 

Eiche Branitz, sonst geht gar nichts. ?⚽?

 

  • k-01
  • k-02
  • k-03
  • k-04
  • k-05
  • k-08
  • k-10
  • k-11
  • k-12
  • k-13
  • k-15
  • k-16
  • k-18
  • k-20
  • k-22
  • k-27

 

Im Rahmen des Branitzer Sportfestes wurde am 24. Juni 2018 der REWE-Bambini Cup 2018 ausgespielt. Die Teams der SV Allemannia 08 Jessen (mit zweistündiger Anreisezeit!), der SG Eintracht Peitz, der SpVgg Lohsa/Weißkollm sowie des Kolkwitzer SV folgten unserer Einladung zum Turnier. Der SV Eiche Branitz trat mit Team „Blau“ und Team „Rot“ an.

Im Vergleich zu den Hitzeschlachten an den vergangenen Wochenenden sorgten ein paar Regenschauer für Abkühlung. Aber das störte die Kinder kaum, dafür gibt’s ja Regenjacken. Im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ und 8minütiger Spielzeit sollte der Sieger ermittelt werden.

Für das Team „Blau“ (Jahrgänge 2011-2013) traten an: Ben, Pepe N., Emil, Erwin, Jannis, Vincent, Lukas K., Sebastian und Pascal.

Für das Team „Rot“ traten an: Kenny, Lukas, Charlie, Linus G., Damian, Linus N., Mia, Oskar und Moritz.

Unser Team „blau“ startete gegen die Bambinis der SV Allemannia 08 Jessen. Die erste Begegnung überhaupt gegen die weitgereisten Gäste aus Sachsen-Anhalt. Trotz guter Tormöglichkeiten durch Erwin und Pascal ging das Spiel knapp mit 1:2 verloren. Das Team „Rot“ verlor sein Auftaktspiel gegen die SpVgg Lohsa/Weißkollm.

Danach folgten die Partien gegen die viert- und fünftplatzierten Teams der diesjährigen inoffiziellen „Bambini-Kreismeisterschaft Niederlausitz“. Mit zwei 0:3 Niederlagen gegen die SG Eintracht Peitz und gegen den Kolkwitzer SV zog man sich achtbar aus der Affäre. Bemerkenswert in diesen Partien die starke Leistung unseres Torhüters Ben, der zum ersten Mal für den SV Eiche zwischen den Pfosten stand. Team „Rot bekam es im zweiten Spiel mit der SG Eintracht Peitz zu tun. Beim knappen 1:0 Sieg hielt Linus mehrmals überragend seinen Kasten sauber. Im anschließenden Spiel gegen Allemania Jessen war dann auch endlich die Offensive voll zum Leben erwacht. Ein überzeugendes 5:1 brachte uns in der Tabelle auf Platz 2.

Im hausinternen Duell „Rot“ gegen „Blau“ wurde es dann richtig spannend. Team „Rot“ ging zwar erwartungsgemäß durch Kenny in Führung, aber Pepe N. antwortete postwendend mit dem sehenswerten Ausgleich zum 1:1. Am Ende ging das Spiel mit 3:1 an Team „Rot“.

In der letzten Partie für Team „Blau“ ging es gegen unsere sächsischen Sportfreunde aus Lohsa/Weißkollm. Vincent und Sebastian kamen in der Abwehr zum Einsatz und gaben ihr Bestes. Emil erzielte nach tollem Solo die verdiente Führung. Pascal lieferte sich mit den robusten Abwehrspielern rassige Zweikämpfe. Aufgrund noch fehlender Erfahrung des jüngeren Jahrgangs und zwei späten Gegentreffern konnte sich die Mannschaft für diese starke Leistung diesmal noch nicht belohnen.

Nachdem der Nachwuchs aus Kolkwitz und Peitz unseren sächsischen Freunden aus Lohsa/Weißkollm Punkte abnehmen konnten, hatten es Team“Rot“ im letzten Spiel selbst in der Hand, das Turnier zu gewinnen. Dazu musste ein Sieg gegen Kolkwitz her. Und genau so trat die Mannschaft auf. Lukas eroberte sich in der 3. Minute am gegnerischen Strafraum den Ball und schob in die kurze Ecke zum 1:0 ein. In der 5. Minute erzielten die stark aufspielenden Kolkwitzer das 1:1. Doch Kenny und Lukas stellten mit ihren Toren 3:1 die Weichen auf Sieg. Wieder eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft und ein verdienter Turniersieg in unserem „Wohnzimmer“.

Tim Kruse vom FC Energie Cottbus überreichte bei der Siegerehrung die Medaillen und Pokale an die strahlenden Kinder. Ein gelungener Abschluss unseres Sportfestes. Wir möchten uns bei allen Helfern bedanken, die dieses Turnier möglich gemacht haben und wünschen eine erholsame Sommerpause. Ein großes Dankeschön geht auch noch an die Harlekids, die uns mit ihrer Show unterhalten haben.

Mehr Bilder findet ihr in der großen Galerie bei facebook.

https://www.facebook.com/SV-Eiche-Branitz-eV-122217651189505/ 

„Eiche Branitz, sonst geht gar nicht´s.“

  • k-01
  • k-03
  • k-06
  • k-13
  • k-17
  • k-19
  • k-25
  • k-28
  • k-35
  • k-36
  • k-39
  • k-42
  • k-46
  • k-51
  • k-57
  • k-58

Unsere Bambinis folgten am 16. Juni 2018 der Einladung des SV Einheit Drebkau e.V. und der Jugendspielgemeinschaft (JSG) Drebkau/Kausche/Leuthen zum Turnier nach Drebkau. Neben den gastgebenden Teams JSG I und JSG II trafen wir auf die Mannschaften der SG Sachsendorf, des SV Döbern und des SV Lausitz Forst. Im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ und zehnminütiger Spielzeit sollte der Gewinner des 1. Drebkauer Bambini-Turniers ermittelt werden.


Der SV Eiche Branitz trat mit folgender Aufstellung an: Emil, Erwin, Pepe N., Jannis, Vincent, Damian, Lukas S. und Kenny.

 

Wir eröffneten das Turnier gegen den SV Döbern. Zwei Treffer des quirligen Damian, jeweils nach Vorarbeit von Lukas, brachten Eiche mit 2:0 in Führung. Erwin versuchte es mit einem wuchtigen Distanzschuss, der leider knapp am Pfosten vorbei strich. Den Schlusspunkt zum 3:1 Endstand setzte dann Lukas. In den folgenden Partien untermauerten Gastgeber JSG I und Sachsendorf jeweils mit zwei souveränen Siegen ebenfalls ihre Ambitionen auf den Turniersieg.

 

Wir konzentrierten uns jedoch auf das nächste Spiel gegen den SV Lausitz Forst. In der Abwehr zeigten Pepe und Vincent eine starke Leistung, weil sie nicht abwartend spielten, sondern ihre Gegenspieler anliefen, attackierten und zu Ballverlusten zwangen. Pepe nutzte eine dieser Situationen, setzte zum Solo an und belohnte sich mit einem Treffer. Lukas mit einem lupenreinen Hattrick (!) und Damian sorgten für das 5:0 Endergebnis.

 

Nach drei Spielen Verschnaufpause im Schatten ging es gegen das zweite Team des Gastgebers, die JSG II. Jannis war es dann, der die große Chance zu seinem ersten Turniertor hatte, den Ball aber leider nicht über die Linie drücken konnte. Für sein Kopfballspiel erhielt er den anerkennenden Beifall unserer mitgereisten „Eltern-Fangemeinde“. Diese konnte am Ende ein souveränes 4:0 (2x Lukas, 2x Damian) bejubeln.

 

Die nächsten beiden Spiele sollten über den Turniersieg entscheiden. Zunächst gegen unsere bis dahin sehr überzeugenden Nachbarn aus Sachsendorf. Sie begannen offensiv und torgefährlich. Torhüter Emil bekam einige Hände voll zu tun. Er knüpfte nahtlos an seine starke Leistung vom Kolkwitzer Bambini-Cup-Finale an und hielt mit starker Parade einen Schuss aus Nahdistanz. Wir wurden jetzt spielerisch immer stärker und drängten auf die Führung. Kenny, der erstmals zum Einsatz kam, erzielte nach Ecke von Erwin das verdiente 1:0. Lukas machte mit dem 2:0 dann alles klar.
Im letzten Spiel gegen die JSG reichte bereits ein Unentschieden zum Sieg. Aber bekanntlich kann so etwas schnell schief gehen. Deshalb lautete die Devise: „Kräfte sammeln und noch einmal alles raushauen“. Lukas ging mit gutem Beispiel voran und spielte den entscheidenden Pass zum 1:0 auf Kenny. Dieser nutzte kurz darauf einen Torwartfehler zum 2:0. Emil hielt mit einer Glanzparade einen Distanzschuss, musste aber am Ende einmal hinter sich greifen. Den Schlusspunkt zum 3:1 setzte Lukas mit seinem achten Turniertreffer.

 

Im Anschluss folgte die Siegerehrung. Unser jüngster Spieler Jannis (5) nahm stolz den Siegerpokal für unseren SV Eiche in Empfang. Das Lächeln in den Gesichtern unserer Spieler sagte mehr als tausend Worte. Die Wahl des besten Torhüters fiel auf Emil. Freudestrahlend und stolz nahm er seine Auszeichnung entgegen. Ein herzliches Dankeschön für die freundschaftliche Atmosphäre und die leckeren Bratwürste geht an das Organisationsteam um Thomas Purps. Wir kommen im nächsten Jahr gerne wieder.

 

„Eiche Branitz, sonst geht gar nicht´s.“

 

  • 01
  • 04
  • 07
  • 08
  • 10
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 18
  • 20
  • 21
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28

Am Sonntag, 10.06.2018 stand das Saisonhighlight unserer Bambinis auf dem Programm. Wir waren eingeladen zum 4. Bambini-Nissan-Cup nach Kolkwitz. 19 Mannschaften spielten um den inoffiziellen Titel „Kreismeister“. Schon bei der Begrüßung der Mannschaften zeigte sich den Zuschauern ein imposantes Bild. Neunzehn verschiedenfarbige Bambini-Teams wuselten umher. Ein spannendes Turnier sollte folgen.

In der Vorrunde bekamen es unser Team Rot mit dem VfB Cottbus 97, der SG Sachsendorf 2, dem SV Dissenchen und den Sportfreunden vom SV Rot-Weiß Merzdorf zu tun. Team Blau startete in der Vorrundengruppe D gegen das gesetzte Team der SG Eintracht Peitz, gegen die SpG Leuthen/Kausche/Drebkau und den SV RS Wacker Komptendorf.

Im ersten Spiel stand Team Rot dem VfB Cottbus 97 gegenüber. Am Ende stand es 6:0 für den SV Eiche Branitz. Das zweite Spiel verlief genauso deutlich und wir gewannen 6:0 gegen Rot-Weiß Merzdorf. Das dritte Turnierspiel gewann unsere Mannschaft gegen aufopferungsvoll kämpfende Sachsendorfer mit 7:0. Nun noch ein Spiel. Wie in der gesamten Saison sollte der direkte Vergleich mit Dissenchen die Entscheidung über den Gruppensieg bringen. Durch einen langen Abschlag des Dissenchener Torwarts und der Vollendung des Stürmers gingen diese nach wenigen Sekunden mit 1:0 in Führung. Unsere Mannschaft war keinesfalls geschockt, sondern spielte weiter munter nach vorn. Die Abwehr stand gut und durch einen tollen Pass von Lukas auf Kenny konnte dieser zum hoch verdienten 1:1 einschieben. Dies war gleichzeitig der Endstand. GRUPPENSIEG mit 20:1 Toren und 10 Punkten nach 4 Spielen. Sensationelle Leistung des Teams.

Die Auftaktpartie unseres Teams Blau gegen die favorisierten Peitzer ging knapp mit 0:2 verloren. Beim 1:3 gegen Leuthen/Kausche/Drebkau gab es nach Vorarbeit von Pascal den ersten Turniertreffer durch Erwin zu bejubeln. Im letzten Gruppenspiel gegen Komptendorf gingen die „Blauen“ gar mit 1:0 durch Erwin in Führung, konnten den Vorsprung aber nicht über die Zeit bringen und mussten sich knapp mit 1:2 geschlagen geben.

Auf ins Viertelfinale. Hier stand unserer roten Truppe, der Zweitplatzierte der Gruppe D, die Spielvereinigung Leuthen/Kausche/Drebkau gegenüber. Schon früh übte unsere Mannschaft ordentlich Druck aus. Einwurf von Kenny, Lukas nimmt den Ball sagenhaft mit und schießt die Kugel zum 1:0 in die linke Ecke. Kurz darauf erzielte Pepe mit einem herrlichen Solo vom eigenen Strafraum das 2:0. Es gab kein Halten mehr. Moritz und Damian verteidigte hinten wie Löwen und Linus hielt, was auf seinen Kasten kam. Mia spielte klasse mit und stand vor dem Tor völlig frei, doch leider kam der Ball nicht bei ihr an. Kurz vor dem Ende nahm Kenny nochmal richtig Fahrt auf und erzielte das 3:0. Etwas glücklich, da der Ball abgefälscht war. Schluss - der Wahnsinn ging weiter. 

In der Platzierungsrunde (Plätze 9-16) bot unser Team Blau dann eine hochspannende Partie gegen den VfB Cottbus 97. In der regulären Spielzeit erkämpften unsere „Blauen“ ein 0:0. Jannis, Lukas und Vincent führten intensive Zweikämpfe. Torhüter Emil zeigte in seinem Kasten, wie bereits in den vorhergehenden Partien, eine ganz starke Leistung und hielt einige Einhundertprozentige. Im anschließenden 9-Meter-Schießen (1:2) verwandelte Pascal zunächst, bevor Erwin nur die Latte traf und Emil als dritter Schütze knapp verfehlte. Die weiteren Spiele in der Platzierungsrunde endeten gegen SV Eintracht Drehnow 0:1 und gegen SG Sielow 1:3 (Torschütze: Erwin).

Nun folgte das Halbfinale von Team Rot. Es kam zum Showdown gegen den Turnierfavoriten SV Fichte Kunersdorf. Die Kinder begannen schwungvoll. Schon in der 1. und 2. Minute schoss Kenny 2 Mal auf das Tor, doch leider ohne Erfolg. Im Gegenzug erzielten die starken Kunersdorfer das 1:0. Unser Team haute alles rein, was es noch an Kräften besaß und kämpfte bis zum Umfallen. Leider musste die Mannschaft noch das 2:0 und 3:0 hinnehmen. Kurz vor dem Ende gelang Kenny noch der Ehrentreffer für den SV Eiche Branitz.  Am Ende stand es auf Grund der besseren Chancenverwertung 3:1 für Fichte. Nach kurzer Aufmunterung ging es für die Bambinis ins letzte Spiel.

Im kleinen Finale, dem Spiel um Platz 3, ging es gegen unsere Sportfreunde aus Peitz. Alle waren hochmotiviert und wollten das letzte Spiel unbedingt gewinnen. Schon in der 1. Minute gingen „unsere Roten“ mit 1:0 in Führung. Toller Pass von Lukas auf Kenny und er netzte ein. In der 2. Minute foult Lukas einen Peitzer im Strafraum. 9 Meter. Tor für Peitz. Linus war noch dran, konnte das 1:1 aber nicht verhindern. Kurz nach dem Treffer für Peitz, war die Mannschaft einen Augenblick unaufmerksam. Tor für Peitz 1:2! Doch alle motivierten sich noch einmal. In der 5. Minute nutzte Kenny einen Abschlagfehler des Torwarts und schob überlegt in die linke Ecke ein. 2:2 - die Spannung stieg. Pepe nahm all seinen Mut zusammen, ging durch die Abwehr, blieb aber am letzten Verteidiger hängen. Ein wirklich tolles Turnier von ihm. Genau wie von Moritz, der auf der rechten Seite rackerte und ganz knapp am Tor vorbeischoss. Ebenfalls Damian, der sehr mannschaftsdienlich agierte. Zwei Minuten vor Ende der Partie erzielte Kenny aus der Distanz sehenswert den Führungstreffer für unsere Farben. TOOOOOOOOOOORRRRRRRRRR!!! 3:2 was war den hier los?! Und eine Minute später von der fast identischen Position das 4:2 für den SV Eiche Branitz.

Für uns Trainer ist die Platzierung zwar zweitrangig, aber die Erfolge beider Teams machten uns wahnsinnig glücklich und stolz. Die wichtigste Erkenntnis des Turniers für unsere kleinsten Bambinis (Team Blau), ist die Tatsache, dass wir es innerhalb eines halben Jahres geschafft haben gegen Mannschaften mitzuhalten, gegen die es vor kurzem noch zweistellige Niederlagen gab. Der 3. Platz für die „Großen“ (Team Rot) in einem Starterfeld von 19 Mannschaften aus dem gesamten Kreis Niederlausitz zeigt, was für eine Entwicklung die Kids genommen haben.

Ein riesiges Dankeschön an den Organisator Benjamin Goertz und sein Organisationsteam. Es ist einfach der Wahnsinn was dort Jahr für Jahr für die Bambinis auf die Beine gestellt wird. Chapeau! Zudem gilt unser Dank allen Eltern und Betreuern. Die Kinder bei den äußeren Bedingungen von 30 Grad und mehr bei guter Laune zu halten und gut zu verpflegen, das war nicht immer eine leichte Aufgabe.

Für das Team „Rot“ (Jahrgang 2011) spielten: Linus, Moritz, Pepe, Mia, Lukas, Damian und Kenny.


Für das Team „Blau“ (Jahrgänge 2011-2013) traten an: Emil, Erwin, Vincent, Lukas, Jannis und Pascal.
 
„Eiche Branitz, sonst geht gar nicht´s.“


  • k-01
  • k-02
  • k-03
  • k-04
  • k-05
  • k-06
  • k-07
  • k-08
  • k-09
  • k-10
  • k-11
  • k-12
  • k-13
  • k-14
  • k-15
  • k-16

 

  • k-17
  • k-18
  • k-19
  • k-20
  • k-21
  • k-22
  • k-23
  • k-24
  • k-25
  • k-26
  • k-27
  • k-28
  • k-29
  • k-30
  • k-31
  • k-32

 

  • k-33
  • k-34
  • k-35
  • k-36
  • k-37
  • k-38
  • k-39
  • k-40