Beim für uns bislang größten Turnier starteten 9 Mannschaften. Neben den atlbekannten Teams aus Sachsendorf und Merzdorf trafen wir auf den Nachwuchs von der SG Kausche, SV Dissenchen 04, Kolkwitzer SV, VfB Weißwasser 1909 und SV Eintracht Drehnow. Das Turnier wurde auf zwei Spielfeldern gespielt um den zeitlichen Rahmen nicht zu sprengen.

Nachdem wir nunmehr ein gutes halbes Jahr Training und das ein oder andere Turnier hinter uns haben, standen wir vor heute vor unserer größten Aufgabe. Der Start hätte nicht besser verlaufen können. Gegen unsere Sportfreunde aus Merzdorf konnten wir uns souverän mit 3:0 durchsetzen.
Dem tollen Auftakt sollten überzeugende Siege gegen die „Zweite“von Sachsendorf (4:0) und den Kolkwitzer SV (3:0) folgen.

Vor der Mittagspause wartete unserer bislang härtester Konkurrent aus Sachsendorf. Mit dem 0:0 blieben wir erneut ohne Gegentor, versäumten es aber trotz bester Chancen den verdienten Siegtreffer zu erzielen. Im Anschluss stärkten sich die Kinder und zahlreichen Zuschauer an den Verpflegungsständen. Neben Bratwurst, Nudeln und Eintopf gab es auch Eis und Süßigkeiten. Woher die Kinder die Kraft nehmen bei einem solch kräftezehrenden Turnier zwischendurch noch die Hüpfburg unsicher zu machen, wird sich mir nie erschließen. ;o)

Unserer Abwehr schadete die Mittagspause keineswegs und da auch vorn weiter getroffen wurde, konnten wir die nachfolgenden Spiele gegen Dissenchen und Weißwasser mit jeweils 1:0 gewinnen. Gegen Drehnow konnten wir anschließend überzeugend mit 3:0 gewinnen.

Nun ging es in den letzten Paarungen um den Turniersieg. Da Sachsendorf I bei Punktgleichheit das bessere Torverhältnis hatte, mussten wir gewinnen und auf Schützenhilfe von Weißwasser hoffen. Zudem hatten wir in unserem letzten Spiel auch die weiße Weste zu verteidigen. Uns gelang mit dem 2:1 zwar der erforderliche Sieg, aber auch Sachsendorf gab sich keine Blöße: So reichte es ungeschlagen mit 22 Punkten und 17:1 Toren aus acht Spielen zu einem sensationellen 2. Platz. Die Kinder hatten riesig Spaß und waren zu recht extrem stolz auf ihre Leistung. Jedes Kind hatte viel Einsatzzeit und seinen Anteil am Erfolg.

Wir gratulieren der SG Sachsendorf zum Turnier-Sieg und bedanken uns für die perfekte Organisation dieses Turniers. Wir werden weiter alles geben, um in naher Zukunft auch einmal ganz oben auf dem Siegertreppchen zu stehen.

„Eiche Branitz, sonst geht gar nichts.“

Für die Eiche kämpften: Damian Martini, Leon Möhrle, Anton Schirmer, Ole Towara, Noah Schwarz, Leonard Soffner, Charline Kirsten und Maximus Kleinert

  • sachsendorf01
  • sachsendorf02
  • sachsendorf03
  • sachsendorf04
  • sachsendorf05
  • sachsendorf06
  • sachsendorf07a
  • sachsendorf07b

Heute durften auch unsere kleinsten Bambinis ihr Können unter Beweis stellen: Sie testeten in ihrem ersten Spiel ihr Leistungsvermögen gegen die SG Sachsendorf . Unser Jüngster auf dem Platz war Jannis mit 3 Jahren und 4 Monaten. Die erste Halbzeit ging deutlich an die Sachsendorfer. In der zweiten Hälfte konnten wir unseren kommenden Goalgetter Lukas überzeugen ins Geschehen einzugreifen. Mit vier Toren entschied er den zweiten Durchgang fast im Alleingang für uns.

Die großen Bambinis nutzen ebenfalls die Chance, sich fußballerisch zu bewegen und spielten einen kleinen Test gegen die ältere Garde der Sachsendorfer.

Danke an Beteiligten für den positiven Trubel auf dem Sportplatz.

  • sachsendorf01
  • sachsendorf02
  • sachsendorf03
  • sachsendorf04
  • sachsendorf05
  • sachsendorf06
  • sachsendorf07
  • sachsendorf08
  • sachsendorf09
  • sachsendorf10
Hier werden ihnen die Kids unserer Bambini-Mannschaft präsentiert.

Schlag auf Schlag geht es im Sommer von Turnier zu Turnier. Zu Gast bei einem kleinen Viererturnier der SG Sachsendorf holten wir unseren ersten Podiumsplatz. Platz 2 bedeutete außerdem den ersten Pokal in unserer jungen Bambinigeschichte.

Erneut gab es ein Wiedersehen mit unseren sportlichen Gegnern der SG Sachsendorf. Den kleinen Dämpfer gab es gleich mit einem 3:0 und wir mussten zugeben, es gab noch Steigerungspotential für uns. Einem knappen 1:0 Sieg (Tor durch Anton) gegen Kausche folgte ein klares 6:0 gegen die zweite Mannschaft der Sachsendorfer. Einen maßgeblichen Anteil an dem Erfolg im letzten Spiel hatten die Tore von Leonard (3 Treffer) und von Leon mit 2 Toren.

Immer getreu dem Motto:„Eiche Branitz, sonst geht gar nichts.“

  • sachsendorf01
  • sachsendorf02
  • sachsendorf03
  • sachsendorf04
  • sachsendorf05
  • sachsendorf06
  • sachsendorf07
  • sachsendorf08
  • sachsendorf09
  • sachsendorf10
  • sachsendorf11

Unser erster Auswärtsauftritt führte uns nach Forst. Neben den altbekannten Sachsendorfern und Merzdorfern durften wir uns dieses Mal auch mit den Bambinis von Guben und Schwarz-Weiß Keune messen.

Gleich im ersten Spiel ging es gegen die „Dauerrivalen“ der SG Sachsendorf. Mit einem leistungsgerechten Unentschieden begann dieses Turnier mit einem unerwarteten Punktgewinn. Besonders lobenswert ist an der Stelle einmal der faire Sportsgeist der Sachsendorfer zu erwähnen, denn ein Tor, das nach einem Foul an unserem Torhüter fiel, nahmen sie selbst sofort zurück.

Im zweiten Spiel schlugen wir die Merzdorfer denkbar knapp mit 1:0. In Spiel 3 besserten wir unser Tore-Konto dann kräftig auf und gewannen mit 4:0 gegen die Reserve vom Gastgeber.

Anschließend verhinderten zwei knappe 2:1 Niederlagen gegen Schwarz-Weiß Keune und Guben ein besseres Abschneiden. So sprang in der Endabrechnung ein 4. Platz heraus.

Die Kinder hatten wie immer viel Spaß und ließen sich anschließend das Wassereis und die Zuckerwatte schmecken.

  • keune01
  • keune02
  • keune03
  • keune04
  • keune05
  • keune06

Große Überraschung: Zum Saisonende der Männer durften unsere jungen Nachwuchsspieler die großen Vorbilder auf den Platz begleiten. Alle hatten sichtlich Spaß dabei.

  • einlaufkinder01
  • einlaufkinder02
  • einlaufkinder03
  • einlaufkinder04
  • einlaufkinder05

Zu unserem ersten Turnier luden wir neben den einheimischen Mannschaften aus Sachsendorf, Kunersdorf und Keune auch unsere neuen sächsischen Freunde aus Lohsa/Weißkollm ein. Sie traten mit dem Ziel an, einmal ein Tor zu schießen. ;o)

Für uns war es spannend dieses erste Turnier zu organisieren. So viele Kinder und Eltern zu koordinieren ist schon eine Herausforderung. Vielen Dank auch hier nochmal insbesondere an Bea und Sarah für die tatkräftige Unterstützung und Jana für die Bewirtung.

Bereits nach den ersten Spielen konnte man zwei Dinge feststellen: Einerseits war der klare Turnierfavorit mit Kunersdorf schnell gefunden und auf der anderen Seite konnten sich die Branitzer Bambini schneller etablieren als vorher vermutet. Beim 1:1 gegen Sachsendorf, dem 1:1 gegen Keune und dem 1:1 gegen Lohsa/Weißkollm konnte man erste fußballerische Ansätze erkennen. Nur beim 8:0 im Spiel gegen Kunersdorf musste man die qualitativen Unterschiede akzeptieren. Ein Ansporn, dass es beim nächsten Aufeinandertreffen besser laufen sollte.

Das Turnier beendete Kunersdorf souverän als Sieger vor der SpVgg Lohsa/Weißkollm und der SG Sachsendorf.

Unsere Gäste ließen es sich nach dem Turnierabschluss gut schmecken, die Kinder tobten auf der Hüpfburg oder bestaunten die Branitzer Feuerwehr.

  • bambiniturnier01
  • bambiniturnier02
  • bambiniturnier03
  • bambiniturnier04
  • bambiniturnier05
  • bambiniturnier06
  • bambiniturnier07
  • bambiniturnier08
  • bambiniturnier09
  • bambiniturnier10
  • bambiniturnier11
  • bambiniturnier12
  • bambiniturnier13

Nach 3 ½ Monaten Spiel, Spaß und Schweiß wollten wir mal testen, wo unsere Jungspunde stehen. Mit der SG Sachsendorf fand sich ein Testspielgegner, mit dem sich unsere Wege zukünftig häufiger kreuzen sollten.

Die Kinder waren sehr aufgeregt und der Sportplatz war sehr gut gefüllt. Eltern, Großeltern und Gäste sorgten für eine tolle Atmosphäre.

Sportlich wurden uns zwar die Grenzen aufgezeigt, aber das war allen Anwesenden ziemlich egal. Beim 16:3 gab es viele Tore zu bestaunen.

  • bambinis_eiche_sachsendorf01
  • bambinis_eiche_sachsendorf02